Logo des bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz
Verbraucherportal

Verbraucherportal Bayern: Verbraucher in Fragen des privaten Konsums zu informieren, zu beraten und zu unterstützen

Bietet seriöse und verständliche Informationen in über 600 Artikeln durch staatliche Behörden und Verbraucherverbände mit ihrem Fachwissen und ihrer Praxiserfahrung

  • Frau mit Kochlöffel

    Ernährungstrend Paleo

    Paleo orientiert sich an der vermuteten Ernährung der Jäger und Sammler in der Altsteinzeit. Anhänger verzichten u.a. auf Getreide, Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Milchprodukte. ... mehr

  • Peperoni auf einer Gabel

    Sodbrennen ernst nehmen!

    Es beginnt mit einem brennenden oder stechenden Gefühl hinter dem Brustbein - Sodbrennen. Doch man kann vorbeugen. ... mehr

  • Frau am Klettersteig

    Klettersteigsets - Klettersteige richtig begehen

    Klettersteiggehen liegt voll im Trend. Dementsprechend haben sich nach Aussage des deutschen Alpenvereins (DAV) die Unfallmeldungen vervielfacht. Klettersteige suggerieren mit ihren installierten Drahtseilen eine trügerische Sicherheit. Gute Tourenplanung, zeitliche und körperliche Reserven sowie gute Ausrüstung und die richtige Anwendung sind deshalb unabdingbar. ... mehr

  • Macht mit - für ein nachhaltiges Bayern

    Macht mit – für ein nachhaltiges Bayern

    Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit (DAN) zeigen vorbildliches Engagement in ganz Deutschland, schaffen öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit und wollen Menschen zu nachhaltigem Handeln bewegen. Jeder kann etwas zum Besseren verändern. Bayern macht mit.
    ... mehr

  • Wäschekorb und Waschmaschine

    Natürlich waschen

    Wäschewaschen muss jeder. Ob umweltschonende Hausmittel und Omas Tricks dabei wirklich helfen, haben wir für Sie geprüft. ... mehr

  • Radfahren

    Unbeschwertes Radfahren

    Sommer, verstopfte Straßen – auch immer mehr Fahrräder sind unterwegs. Bei Hitze ist das richtige Trinken wichtig. Aber auch beim Fahrrad-Kauf, der Verkehrssicherheit und der Ausrüstung ist viel zu beachten. ... mehr

  • Informationen für Flüchtlinge

    Verbraucherwissen für Flüchtlinge und Helfer

    Flüchtlinge brauchen zur Bewältigung ihres Alltags Informationen, umso mehr wenn sie aus einem anderen Kulturkreis mit völlig anderen Lebensmitteln, Rechtsvorschriften und wirtschaftlichen Spielregeln stammen. Auch werden viele Bürger helfend tätig. Unsere Zusammenstellung kann dabei unterstützen. ... mehr

  • Das Verbraucherinformationssystem Bayern (VIS)

    Was ist das VIS Bayern?

    Das Bayerische Verbraucherportal VIS "einfach" erklärt, als Video in unserem YouTube-Kanal. Wenn Sie schon immer mal wissen wollten, was das Bayerische Verbraucherportal Ihnen bietet und wer dahintersteckt, klicken Sie hier herein. ... mehr

  • Verbraucherschutz-App

    App VerbraucherSchutz

    Die neuesten Lebensmittel- und Produktwarnungen direkt aufs Handy, hilfreiche Infos über Gütesiegel und eine Weiterleitung zu den bayerischen Verbraucherverbänden für konkrete Fragen - das alles und noch mehr bietet die bayerische Verbraucherschutz-App. ... mehr

Aktuelles

Warnungen und Rückrufe


Kurz und Kompakt

Familie am Strand, Fotolia.com

Überbuchte Hotels, Baulärm, Ungeziefer oder ein nicht benutzbarer Pool – selbst bei gut organisierten Reisen kann etwas schieflaufen. Das müssen Sie keinesfalls hinnehmen. Was zu beachten ist und weitere Tipps rund um die Rechte auf Ihrer Reise haben wir in einer Checkliste zusammengestellt.
Checkliste: Ihr Recht auf Reisen

Buntstifte, Copyright Fotolia.com

Zu Beginn des neuen Schuljahres heißt es erst einmal Einkaufen. Schüler decken sich mit Schreib- und Arbeitsmaterialien ein. Wer dabei auf umweltgerechte Produkte z.B. aus Recyclingpapier achtet, trägt erheblich zum Wald- und Klimaschutz bei. So werden Ressourcen gespart.
Nachhaltiger Schulanfang

Brotscheiben mit Massband, Copyright Fotolia.com

Lange Zeit wurde zum Abnehmen die Einsparung von Kalorien und Fett propagiert. Derzeit sind Low-Carb-Diäten, die nicht Fett sondern Kohlenhydrate einsparen, sehr populär. Sie versprechen einen Gewichtsverlust ohne Hunger und Kalorienzählen.
Low Carb

Pommes Frites, Copyright Fotolia.com

Sie wollen sich Ihren Traum erfüllen? Aber zu viel soll es nicht kosten? Viele Menschen suchen deshalb in Second-Hand-Läden oder auf dem Flohmarkt nach Schnäppchen. Doch Vorsicht: Nicht immer ist die Ware aus zweiter Hand ein günstiger Kauf ...
Augen auf beim Gebrauchtwarenkauf

Unabhängige Energieberatung

Energiesparen ist der beste Weg, steigenden Energiekosten zu begegnen, anstatt das Geld sprichwörtlich zu verheizen. Die Beratung durch Fachleute vor Ort hilft, die Heiz- und Stromkosten mitunter massiv zu senken.
Energieberatung

Das Internet ist geprägt von einer scheinbaren Gratiskultur. Was die Nutzer oft nicht direkt bemerken: Bei der Nutzung der Online-Dienste werden Daten über die eigene Person generiert. Und mit diesen Daten lässt sich Geld verdienen.

Persönliche Daten als Währung

Links Verbraucherinformationssystem Bayern Kinder und Jugendliche Generation60plus Verbraucherbildung Service und Beratung Broschüren und Publikationen

nach oben