Bayerisches Staatsministerium für
Umwelt und Verbraucherschutz

Ergebnisse vergangener Meinungsumfragen

Oktober 2011 - Januar 2012 Verbraucherberatung

Haben Sie schon einmal das Informations- und Beratungsangebot der Verbraucherzentrale oder des VerbraucherService Bayern genutzt?

ja, innerhalb der letzten 3 Monate: 17 %

ja, vor mehr als 3, aber weniger als 12 Monaten: 5 %

ja, vor mehr als 12 Monaten: 5 %

nein, habe aber davon schon gehört: 29 %

nein, kenne ich nicht: 44 %

Juli 2011 - September 2011: Produktsicherheit

Welche Stelle ist Ihrer Meinung nach wichtig für die Sicherheit von Produkten?

Prüfstellen (z.B. TÜV, Dekra): 34 %

Stiftung Warentest: 18 %

Behörden (Zoll, Gewerbeaufsicht, Lebensmittelüberwachung):  37 %

Hersteller, Importeure, Händler: 11 %

März 2011 - Juni 2011: Verbraucherinformation

Wenn Sie Fragen oder Probleme in Verbraucherangelegenheiten haben, z.B. mit Produkten oder Dienstleistungen, wo suchen Sie Rat? (Mehrfachauswahl möglich)

Behörden, Ämter: 11 %

Hersteller, Anbieter, Händler: 20 %

Freunde, Verwandte, Bekannte:  13 %

Verbraucherorganisationen: 16 %

Verbrauchersendungen (Radio, Fernsehen, Internet: 16 %

Zeitungen, Zeitschriften: 9 %

Rechtsanwalt, Polizei, Staatsanwalt: 6 %

Sonstige: 5 %

informiere mich nicht: 2 %

Dezember 2010 - Februar 2011: Energieversorgung

Tarife und Service der regionalen Energieversorger weichen oft erheblich voneinander ab. Haben Sie deshalb innerhalb des letzten Jahres Ihren Energieversorger gewechselt?

Ja, Service war schlecht: 7 %

Ja, wegen zu hoher Preise: 35 %

Denke ernsthaft darüber nach, Service ist schlecht:  2 %

Denke ernsthaft darüber nach, wegen zu hoher Preise: 18 %

Nein, bin zwar unzufrieden, scheue aber Aufwand: 7 %

Nein, bin zwar unzufrieden, befürchte aber Probleme: 12 %

Nein, bin im Großen und Ganzen zufrieden: 19 %

Oktober/November 2010: Lebensmittelwarnungen

Bayerische Lebensmittelhersteller und Behörden veröffentlichen Rückrufe von und Warnungen vor nicht sicheren Lebensmitteln. Kennen Sie solche Rückrufe und Warnungen?

Ja, ich kenne Rückrufe und Warnungen und informiere mich über die Internetseite (Lebensmittelwarnungen) des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit: 11 %

Ja, ich kenne Rückrufe und Warnungen und informiere mich über andere Webseiten und Medien, z.B. Tageszeitungen: 48 %

Nein, ich kenne keinerlei Rückrufe und Warnungen: 41 %

August/September 2010: Kostenfallen im Internet

"Haben Sie schon einmal eine Recnung für ein scheinbares Gratisangebot oder ein verstecktes Abonnement erhalten?"

Ja, habe auch sofort bezahlt: 6 %

Ja, habe nach Mahnung bezahlt: 8 %

Ja, habe aber nicht bezahlt: 48 %

Nein, war bisher nicht betroffen: 38 %

Juni/Juli 2010: Google Street View

"Der von Google geplante "Street View Kartendienst" stößt teilweise auf heftige Kritik. Welche der folgenden Aussagen kommt für Sie am nächsten?"

Ich lehne Google Street View ab, weil ich meine Persönlichkeitsrechte beeinträchtigt sehe: 52,9 %

Ich finde den neuen Dienst in Ordnung, wenn sich Google an die Datenschutzauflagen hält: 28,7 %

Die Aufregung kann ich nicht verstehen. Ich freue mich auf 3D-Karten im Internet: 16,5 %

Keine Meinung: 1,9 %

April/Mai 2010: Finanzmarktkrise

"Durch die Finanzkrise haben viele Anleger finanzielle Einbußen erfahren. Was ist am wichtigsten, um dies künftig zu vermeiden?"

Bessere Qualifikation der Finanzberater: 16,6 %

Kompakte Produktinformationen: 14,3 %

Offenlegung von Kosten und Provisionen: 61,7 %

Keine Meinung: 7,4 %