Bayerisches Staatsministerium für
Umwelt und Verbraucherschutz

Rückrufe, Produktwarnungen und Herstellerinformationen - 2014

* Bezüglich der Hyperlinks auf andere Webseiten in den Meldungen kann nicht garantiert werden, dass diese noch funktionieren, weil diese zum Zeitpunkt des Einstellens der Meldung (siehe jeweiliges Datum) angelegt worden sind.

22.12.2014

ABS Lawinenairbag von ABS Peter Aschauer GmbH

Die Firma ABS Peter Aschauer GmbH reagiert auf eine von ihrem Zulieferer verursachte Fehlerquelle mit einer sofortigen Rückrufaktion.
Betroffen vom Rückruf sind alle europäischen ABS Auslöseeinheiten Stahl (Stahlpatrone+Griff) mit einem Befülldatum bis zum 02.12.2014 sowie
ABS Rucksäcke mit integriertem Twinbag System (Doppelairbag), die seit 1996 auf dem Markt sind, auch ABS Inside-Partner Modelle (Bergans, Dakine, Deuter, Haglöfs, Ortovox, Salewa, The North Face, Vaude).

Weitere Informationen bei ABS Peter Aschauer GmbH

19.12.2014

Schlafsack für Babys von Fillikid

Ebenfalls über RAPEX, Nr. 2024 wird ein Baby-Schlafsack der Marke Fillikid zurückgerufen (Art.-Nr.: B018565-64; Barcode 9120062071372).
Im Material des Anti-Rutsch-Pads im Fußbereich wurde Weichmacher nachgewiesen. In der nachgewiesenen Konzentration dürfen diese Phthalate nicht in Babyartikeln vorhanden sein.

19.12.2014

Verbotene Weichmacher in Loom-Webrahmen-Set

Über die 50. RAPEX-Meldung, lfd. Nr. 2003 wird ein Loom Webrahmen-Set wegen verbotener Weichmacher zurückgerufen. Die enthaltenen Phthalate können die Gesundheit von Kindern schädigen; dies kann bis zur Unfruchtbarkeit führen.

19.12.2014

LED-Lichterkette Phenix von Tonderdumping

TONERDUMPING Orth & Baer GmbH ruft LED-Lichterketten zurück, da Brandgefahr besteht. Die LED-Lichterkette Phenix wurde seit etwa 2 Wochen zum Preis von 9,99 € verkauft.

Quelle: TONERDUMPING Orth & Baer GmbH

19.12.2014

Z2 GmbH: Teleskopleiter EMJ 020

Die Z2 GmbH aus Essen ruft die Aluteleskopleiter des Herstellers Yongkang EMJ Industrial & Trade Co., LTD zurück. Die Quetschung von Gliedmaßen und die Gefahr des Absturzes durch die Blockbildung der Sprossen (unterschiedliche Sprossenabstände) ist mglich.

Quelle: Z2 GmbH (Rückruf veröffentlicht von www.baua.de)

17.12.2014

Primark ruft Lichterketten wegen Stromschlaggefahr zurück

Die Modekette Primark ruft die
- 40er-, 100er- und 200er-Lichterketten („Fairy Lights“) in bunt und weiß
- Seriennummern: 39690/39691/39694
zurück. Bei längerem Gebrauch ist es möglich, dass sich das Kabel vom Stecker löst und die elektrischen Kontakte dann offenliegen.
Sie können die Lichterketten gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben.

Quelle: Primark Stores Limited

15.12.2014

EnergyCam Communication Interfaces der Fast Forward AG

Die Firma Fast Forward AG ruft die Communication Interfaces zurück, da es aufgrund eines Fertigungsfehlers zu einem Kurzschluss kommen kann. Der Fehler tritt nur bei Spannungsversorgung mit externem Netzteil über den Klemmenblock auf.
- EnergyCam - M-Bus Communication Interface (Art. Nr. 1062), RS 485 Communication Interface (Art. Nr. 1064), RS 232 Communication Interface (Art. Nr. 1060), betroffen sind alle Gerätevariationen kleiner V 3.0 -

Quelle: FAST FORWARD AG

12.12.2014

PAK in schwarzer Tätowierfarbe der Marke “Intenze”

In dieser schwarzen Tätowierfarbe der Marke “Intenze” finden sich stark erhöhte Konzentrationen von krebserregenden polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). Zurückgerufen wurde diese Tätowierfarbe über die 49. RAPEX Meldung 2014, Nr. 1944.

12.12.2014

Lidl - Rollator der Marke “Volito”

Die Firma Delta-Sport Handelskontor GmbH warnt vor der weiteren Verwendung des Artikels „Rollator, faltbar“ der Marke „Volito“: Artikelnummern IAN 71628 und IAN 86525 (siehe Typenschild auf der Innenseite der rechten Lenkstange).
Die betroffenen Rollatoren wurden bei Lidl Deutschland seit 2012 verkauft.
Die Artikel können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Quelle: Lidl

12.12.2014

Salsa ruft Mukluk / Bearpaw Fahrradgabeln zurück

Die Firma Salsa Cycles ruft Fahrradgabeln zurück, da es durch einen Verarbeitungsfehler zum Bruch des Gabelschaftes kommen kann. Die betroffenen Fahrradgabeln können anhand der Chargennummer 20130524, 20130710, 20130826 – gefolgt von "CWI2201BAN2" bzw. eines Kompass-Symbols auf der Außenseite der Gabel identifiziert werden..

Quelle: salsacycles.com

12.12.2014

Brandgefahr bei Studio – Dampfbügelstation (ALDI Süd und Hofer)

Die Studio - Dampfbügelstation GT-DBS-01, EAN 20001278 des Importeurs Globaltronics GmbH & Co KG wurde im Februar 2014 über ALDI Süd in Deutschland verkauft. In Österreich und Slowenien wurde diese Dampfbügelstation von HOFER im April 2013 und im Februar 2014 vertrieben.
In einzelnen Fällen besteht die Gefahr der Überhitzung (Brand). Aus diesem Grund darf das Produkt nicht weiter verwendet werden.
Der Kaufpreis wird zurückerstattet.

Quellen:
Globaltronics
ALDI Süd

12.12.2014

Metallbaukasten von Besttoy via ROFU - hohe Nickelfreisetzung

In diesem Metallbaukasten („Metallbauset“ - EAN4016096123185) der Marke Besttoy wurde eine erhöhte Nickellässigkeit festegestellt. Der betroffene Metallbaukasten wurde in Deutschland durch die ROFU Kinderland Spielwarenhandels GmbH vertrieben. Verbraucher, die im Besitz dieses Produktes sind, können dieses kostenfrei in jeder ROFU Kinderland Filiale zurückgeben und erhalten den Verkaufspreis erstattet.

Quellen:
ROFU Kinderland Spielwarenhandelsgesellschaft mbH
RAPEX 49-2014, Nr. 1964

10.12.2014

Tiger ruft Schokoladenfondue-Set zurück

tiger-stores ruft das Schokoladenfondueset zurück, da in den Gabeln erhöhte Chromwerte festgestellt wurden. Betroffen ist das Schokoladenfondueset - Artikelnummer: 1600769, Chargennummer: 74029.

Quelle: Tiger Deutschland GmbH

10.12.2014

KiK ruft Hundesnack-Adventskalender zurück

Die KiK Textilien und Non-Food GmbH ruft den Hundesnack-Adventskalender zurück, da sich in den Knochen Metallsplitter befinden können!
- Hundesnack – Adventskalender / Preis: 1,99 Euro, reduziert auf 0,50 Euro /
Auftrag: 8065200 / WGR: 617 -

Quelle: KiK Textilien und Non-Food GmbH

09.12.2014

Lenovo ruft weltweit Netzkabel zurück - Brandgefahr

Lenovo hat bekanntgegeben, das bestimmte Netzkabel, die mit Lenovo IdeaPad Computern ausgeliefert und zwischen Februar 2011 und Juni 2012 verkauft wurden in Brand geraten können. Die Netzkabel weisen die Kennzeichnung LS-15 auf. Betroffene Netzkabel müssen sofort vom Stromnetz getrennt werden!

Quelle und weiterführende Informationen: Lenovo GmbH

05.12.2014

Tiger ruft Kerzenleuchter (Teelichthalter) in Apfelform zurück

Wegen Brandgefahr ruft die Tiger Deutschland GmbH Kerzenleuchter (Teelichthalter) in Apfelform zurück. Die Kerzenleuchter in Apfelform waren in zwei Größen erhältlich: Waren-Nr. 1002960 und 1002961, LOT-Nr. L 14/036.

Quelle: tiger-stores.de

05.12.2014

Hohe Nickelwerte in “Glitzernde Armbänder” Kinderschmuck

In der 48. RAPEX-Wochenmeldung 2014 wird unter Nr. 1906 vor dem Kinder-Schmuckset "Sparkling bracelets - Glitzernde Armbänder" gewarnt. In diesen Mädchen Armbändern wurde eine hohe Nickelfreigabe festgestellt. Nickel ist ein starker Sensibilisator und kann allergische Reaktionen auslösen, wenn Artikel in direkten und längeren Kontakt mit der Haut gelangen.

02.12.2014

Offgridtec ruft mehrere LED-Leuchtmittel zurück

Die Offgridtec GmbH ruft mehrere LED-Leuchtmittel zurück. Es besteht bei den betroffenen LED Leuchtmitteln Stromschlaggefahr durch freiliegende spannungsführende Teile.
Offgridtec LED-Leuchtmittel:
- Offgridtec® E27 LED 5W - Warmweiß 30SMD5050 LEDs (Art.-Nr.: B8-ZGDG-KPEX)
- Offgridtec® E27 LED 7W - Warmweiß 44SMD5050 LEDs (Art.-Nr.: 8Z-261V-1G0S)
- CE & Rohs E27 LED 8W Kolben - Warmweiß SMD5050 LEDs (Art.-Nr.: EO-0A0Z-MZ08).

Quelle: Offgridtec GmbH

01.12.2014

Solarmodule von aleo solar AG i.L.

Die aleo solar AG i.L. gibt die Sicherheitswarnung vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten aleo Solarmodulen heraus, da bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln die elektrischen Kontakte frei liegen. Betroffen sind bestimmte aleo Solarmodule aus den Produktions-Jahrgängen 2003 bis 2006 der Typen „S_12“, „S_13“, „S_14“, „S_15“, „S_16“, „S_17“, „S_97“, „S_98“ und „S_08“ sowie alle aleo Solarmodule der Typen „S_02“, „S_03“ und „S_73“.

Quelle: aleo solar AG i.L.

01.12.2014

Tourenstöcke Whippet und Carbon Whippet von Black Diamond

Black Diamond Equipment Ltd. ruft, in Kooperation mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (CPSC), vorsorglich eine begrenzte Anzahl der vor kurzem produzierten Whippet (111536) und Carbon Whippet Ski Poles (111535) zurück, da die Haue auch bei normalem Gebrauch brechen kann. Betroffen sind die Produktionseinheiten der Whippet und Carbon Whippet Ski Poles, die zwischen dem 1. Mai 2013 und dem 15. Januar 2014 hergestellt wurden.
Weiterführende Informationen direkt bei Black Diamond.

Quelle:
Black Diamond Equipment AG
Meldung der CPSC

01.12.2014

KiK nimmt Kaffeegeschirr zurück

KiK nimmt die Artikel Home & Deco Kaffegeschirr (Kaffeetasse groß, Kaffeetasse klein, Untertasse) zurück.
- Kaffeetasse groß, weiß / Preis: 1,99 Euro / Auftrag: 7529500 / WGR: 562 -
- Kaffeetasse klein, weiß / Preis: 1,00 Euro / Auftrag: 5427800 / WGR: 562 -
- Untertasse, weiß / Preis: 1,00 Euro / Auftrag: 9928400 / WGR: 56 -

Quelle: KiK Textilien und Non-Food GmbH

28.11.2014

Jako-o informiert Eltern zum Testergebnis der Puppe Krümel

ÖKO-TEST hatte in der aktuellen Dezemberausgabe 20 Puppen unter die Lupe genommen, darunter auch die Puppe Krümel von Jako-o.
Gestestet wurde die Krümel Puppe mit Schnuller in beige der Charge 9547755213, die von ÖKO-TEST mit ungenügend bewertet und als nicht verkehrsfähig eingestuft wurde, da sich das auf der Puppenrückseite eingenähte Pflegeetikett bei der Zugprüfung löste. Besagtes Etikett ist mit einer luftundurchlässigen Beschichtung versehen und gilt deshalb als verschluckbares Kleinteil, von dem eine Erstickungsgefahr für Kleinkinder unter 3 Jahren ausgehen kann.
Jako-o hat daraufhin weitere Tests veranlasst, die den ÖKO-TEST in Einzelfällen bestätigten.
Jako-o reagierte umgehend! Namentlich bekannte Kunden wurden über den Mangel informiert und angeboten, die Puppe gegen Gutschrift zurückzuschicken. Auch wurden die gesamten Lagerbestände überprüft und bei allen Krümel-Puppen die Etiketten entfernt.
In einem Schreiben hat das Unternehmen angekündigt, in Zukunft ein luftdurchlässiges Etikett zu verwenden, welches die Atemluft durchlässt , so daß auch im Falle einer Ablösung keine Erstickungsgefahr für Kleinkinder ausgeht.
Jako-o empfiehlt Eltern, das angenähte Etikett bei allen vorhandenen Krümel Puppen vorsorglich abzuschneiden, damit geht keinerlei Gefahr mehr von Krümel aus.

Quellenangabe:
Bericht in ÖKO-TEST Dezember 2014
Stellungnahme von JAKO-O (Veröffentlicht bei Cleankids.de)

28.11.2014

Zeeman warnt vor Spielzeug "Creativ-Tier"

Zeeman textielSupers ruft mehrere "Creativ-Tier" Spielzeuge zurück, da sich nach dem Anfertigen des Artikels möglicherweise die Augen ablösen können. Dadurch besteht beim Verschlucken Erstickungsgefahr für Kleinkinder.
- Creativ-Tier (verschiedenen Modelle) / Artikelnummer: 58602 -

Quelle: Zeeman textielSupers

28.11.2014

Piercing Surgical Steel

Über RAPEX wird vor einem kleinen, leicht gebogenen Piercing-Stecker wegen desen Nickel-Gehaltes gewarnt.

Bid sowie weitere Informationen unter RAPEX 47-2014; lfd- Nr. 1849

28.11.2014

KiK nimmt Ohrringe aus dem Verkauf

Wegen erhöhter Nickelwerte nimmt KiK Ohrringe aus dem Verkauf.
Betroffen ist folgender Artikel:
Batch Nr: 72732011 / Saison: 114 / Barcode: 26432006211000500100 / Auftrag: 2643200 / WGR: 621 / Preis: 1,00 Euro
Nickel ist mit der Nickeldermatitis der häufigste Auslöser für Kontaktallergien!

Weitere Informatioen bei RAPEX 47-2014; lfd- Nr. 1848

28.11.2014

Wasserpfeifentabak der Marke Al Ajamy

Dieser Wasserpfeifentabak der Marke Al Ajamy enthält einen verbotenen Farbstoff sowie einen zu hohen Anteil der Substanzen 1,2-Propylenglykol und Glycerin.

Quelle: RAPEX 47-2014; lfd- Nr. 1877

25.11.2014

Toshiba startet Austauschprogramm für Netzkabel

Die Firma Toshiba tauscht Netzkabel für Notebooks aus, da es bei diesen zu einer Überhitzung kommen kann. Die Netzkabel, für die dieses Austauschprogramm gilt, sind an dem Kabelende, das in das Netzteil eingesteckt wird, mit „LS-15“ gekennzeichnet. Weiterhin ist nur ein bestimmter Produktionszeitraum betroffen, der sich anhand der Seriennummer des Notebooks ermitteln lässt.

Quelle / Weitere Infos bei Toshiba Europe GmbH
Link zum Austauschprogramm

21.11.2014

Leder-Arbeitshandschuh TEGERA 105 von ejendals

In den Arbeitshandschuhen "TEGERA(R) 105" des Herstellers "ejendals" wurde Chrom (VI) gefunden.
Informationen zur Chrom (VI) Problematik finden Sie auch in dem VIS-Artikel "Arbeitshandschuhe".

Quelle: RAPEX Meldung 46-2014, lfd. Nr. 1821

21.11.2014

Garagentorantrieb mit Fernbedienung “Drive 550 A” von Schellenberg

Bei dem elektrischen Garagentorantrieb mit Fernbedienung von Schellenberg (Drive 550 A) besteht die Gefahr von Verletzungen, da der Schließmechanismus zu viel Zeit zum Abschalten benötigt. Benutzer können folglich durch die Tür eingeklemmt werden.

Quellen:
Informationen der Alfred Schellenberg GmbH
RAPEX Meldung 46-2014, lfd. Nr. 1818

21.11.2014

Humpert: Ergotec tauscht Ahead-Vorbauten aus

Der Fahrradzubehör-Hersteller Humpert teilt mit, daß es bei vereinzelten Modellen seiner Ergotec Vorbauten Crab und High Crab zu einem Bruch im Bereich der Ausladung kommen kann. Aus Sicherheitsgründen sollten Räder mit den betroffenen Teilen nicht mehr gefahren werden.
Betroffen hiervon sind Vorbauten mit den Artikel Nummern
40114001 – 40115001 – 40116001 – 40117001
welche im Zeitraum zwischen dem 08. Januar 2014 – 28. August 2014 von HUMPERT ausgeliefert wurden.

Weiterführende Infos bei Wilhelm Humpert GmbH & Co. KG (Quelle)

21.11.2014

Kona ruft WO Fat Bikes des Modelljahrs 2014 zurück

Der Fahrradhersteller Kona ruft das WO Fat Bike - Modelljahr 2014 zurück.. Die verbaute Kona Project Two Fat Disc Gabel kann brechen, wodurch es zum Sturz kommen kann. Besitzer betroffener Räder werden aufgefordert, diese nicht mehr zu nutzen und Kontakt zum jeweiligen Händler aufzunehmen.
Die WO Fat Bike Räder werden auch in Deutschland angeboten.

Quelle: Kona

14.11.2014

Gutkes GmbH: CERTA Rauchwarnmelder

Die Gutkes GmbH ruft seine CERTA Rauchwarnmelder mit der Produktbezeichnung FMR 4030 als Einzelgerät und FMR 3057 als Vierer-Packung zurück. Betroffen ist die Chargen-Nummer 1304A, die auf der Geräterückseite unter dem DataMatrix-Code vermerkt ist.

Quelle: Gutkes GmbH

12.11.2014

AquaLung ruft alle Gummigriffe der SureLockTM II Bleitaschen zurück

AquaLung führt eine freiwillige Rückrufaktion aller Gummigriffe der SureLockTM II Bleitaschen durch. SureLockTM II ist das mechanische Schnellabwurfsystem an den meisten Aqua Lung Tarierjackets seit 2009.
Maßnahme: Sie dürfen Ihre Tarierjackets mit SureLockTM II Bleitaschen ab sofort nicht mehr verwenden. Bringen Sie die Bleitaschen zu Ihrem nächsten autorisierten Aqua Lung Tauchsportfachhändler. Da der Austausch der Griffe schnell geht, können Sie vor Ort darauf warten. Der Austausch erfolgt im Rahmen der Gewährleistung, ohne Kosten für Sie.

Quelle: Aqualung

11.11.2014

Nedis ruft USB 2.0 Hub der Marke KÖNIG zurück

Die NEDIS GmbH ruft das KÖNIG Powered 7 Port USB 2.0 Hub zurück, da dieses Gerät nicht der EU-Niederspannungsrichtlinie entspricht. Es besteht die Gefahr der Überhitzung und damit einhergehend Brandgefahr.
- KÖNIG Powered 7 Port USB 2.0 Hub / Artikelnummer: CMP-USB2HUB56 -

Weitere Informationen hierzu finden Sie in RAPEX, lfd. Nr. 1765

10.11.2014

Nedis ruft MP3 und USB Adapter der Marke KÖNIG zurück

Die NEDIS GmbH informiert über den Rückruf zweier KÖNIG Produkte, da die Adapter dieser Geräte, nicht der EU-Richtlinie Low Voltage Directive, (EN-60950-1) entsprechen. Es besteht die Gefahr eines Stromschlages, weiter besteht bei einem dadurch verursachten Kurzschluss Brandgefahr.
Betroffen sind folgende Artikel:
- KÖNIG MP3-player – cassette design / Artikel Code: MP3-CASSETTE10
- KÖNIG USB 2.0 to IDE/SATA adapter / Artikel Code: CMP-USBIDESAT2

Weitere Informationen hierzu finden Sie in RAPEX, lfd. Nr. 1745

10.11.2014

Plastik-Spielzeug-Ente "Yo Yo Duck"

In der 44. RAPEX-Meldung, lfd. Nr. 1750 wird eine Spielzeugente aus Kunststoff (Artikel-Nr. 330/0700) für Kinder zurückgerufen. Beim Spielen kann sich eine Kugel aus der Ente lösen, die Kleinkinder verschlucken könnten. Hersteller des Produktes ist die Fa. Kronen-Import GmbH & Co. KG (KIG).

06.11.2014

Öhlins Lenkungsdämpfer für Motorräder

Öhlins DTC informiert über den Rückruf von Lenkungsdämpfern, die zwischen September 2008 und Oktober 2013 produziert wurden. Aufgrund eines Produktionsfehlers / Materialfehlers kann es zu einem Defekt am Halter kommen; es besteht Unfallgefahr!

Quelle und weitere Informationen: Öhlins DTC

31.10.2014

AustriAlpin erweitert Rückruf: DELTA Karabiner FD00A

Seit 10. Oktober ruft AustriAlpin DELTA Karabiner FD00A zurück.
Der Rückruf wird nun auf ALLE DELTA Karabiner FD00A ausgeweitet!
Hervorgerufen durch inhomogenes Vormaterial können bei Biegestellen Spannungsrisse auftreten. Diese Risse sind tückisch, da sie nicht unmittelbar, sondern nach einiger Zeit auftreten können.

Weitere Infos unter AustriAlpin

31.10.2014

Spielzeugset "Police Squad Action Set"

Dieses Spielzeugset des Herstellers Viktor Seda wird wegen leicht ablösbarer Saugnäpfe, die nicht der vorgeschriebenen Mindestgröße entsprechen und wegen erhöhter Konzentration des weichmacherhaltigen Materiales zurückgerufen.

Quelle: viktor-seda.at

30.10.2014

Lamprecht ruft Babyschnuller “Bibi Excellence” zurück - Erstickungsgefahr

Bereits am 14. August veröffentlichten niederländische Behörden eine Warnung vor den “Bibi Excellence” Schnullern. Der Hersteller, die Schweizer Lamprecht AG teilte damals mit, dass der Schnuller den europäischen Anforderungen entspreche.
Nun folgt der Rückruf:
Die "Bibi Excellence" Schnuller haben die vorgeschriebenen Belastungstests nicht bestanden. Das Saugteil könne sich bei extremer Belastung vom Schild lösen. Beim Verbleiben des Saugers im Mund besteht Erstickungsgefahr für Babys.

Quelle und weiterführende Informationen: Medienmitteilung der Lamprecht AG

30.10.2014

Stiftung Warentest warnt vor Eva-Wasserfilter

Die Stiftung Warentest warnt aktuell vor der Nutzung des Eva-Wasserfilters 700 PLC. Im Rahmen eines Tests wurde festgestellt, dass der Wasserfilter den Problemstoff Dichlormethan in deutlichen Mengen ins Filtrat abgibt.
Der Hersteller Firma Aquadec GmbH teilte Test mit, daß der Vertrieb eingestellt wird.

Quelle: Stiftung Warentest

29.10.2014

Geuther stoppt Auslieferung der Babywippe Rocco

Als Reaktion auf den Bericht von ÖKO-TEST zu Babywippen hat die Geuther Kindermöbel und -geräte GmbH & Co. KG die Auslieferung der Babywippe Rocco sofort gestoppt. ÖKO-TEST hatte festgestellt, dass im Bezug der Babywippe Rocco das aromatische Amin p-Aminoazobenzol sowie der Weichmacher DEHP in Konzentrationen jeweils oberhalb der zulässigen Grenzwerte vorhanden waren.
- Betroffener Artikel: Babywippe “Rocco” / Charge: K-NR 1-0924-031400 -

Quelle: ÖKO-TEST Bericht vom 24.10.2014

28.10.2014

Baby Greifspielzeug Rehkitz Lela

Die Lässig GmbH mit Sitz in Babenhausen ruft aufgrund erhöhter Werte an nitrosierbaren Stoffen das Baby-Greifspielzeug Rehkitz „Lela“ zurück.
Hier zum Rückruf als PDF bei der Lässig GmbH
Bereits am 17. Januar 2014 wurde diese Produkt auf RAPEX Nr. 0031/2014 gelistet. Damals wurde das Rehkitz Lela aber von Lässig nur aus dem Verkauf genommen (vgl. unsere Meldung vom 17.01.2014).

27.10.2014

Acer Smartphone-Batterieeinheit Liquid Gallant E350

Acer ruft freiwillig bestimmte Batterie-Einheiten zurück, welche in den Smartphones der Reihe Liquid Gallant E350 verbaut sind. Hintergrund ist die gegebene Möglichkeit, dass sich diese Batterie-Einheiten stark erhitzen könnten und hierdurch Gefahren (Brand, Verletzungen) entstehen könnten.
Folgende Teilenummern der Batterie-Einheiten in Liquid Gallant E350 sind hiervon betroffen:
KT.0010J.001
KT.0010J.002
KT.0010J.003
KT.0010J.004

Quelle: Meldung der Acer Computer GmbH

22.10.2014

Bachmann GmbH - 3-fach Tischsteckdosen

Die Stuttgarter Firma BACHMANN GmbH & Co. KG ruft wegen möglicher Stromschlaggefahr eine Tischsteckdosenleiste zurück.
Betroffen ist folgendes Produkt:
Tischsteckdose SMART LINE 3-fach, schwarz,
5,0 m H05VV-F 3G 1,5 mm² mit Winkelstecker
Artikelnummer: 387.172
Produktionswoche: 08/14 (ersichtlich am Aufkleber auf dem Boden der Steckdosenleiste).

Weitere Informationen bei Bachmann (Datenquelle)

20.10.2014

“Smoothie Maker” von Woolworth

Die Woolworth GmbH hat den Artikel „Smoothie Maker“ aus dem Verkauf genommen. Wie das Unternehmen heute mitteilt, kann es in Einzelfällen vorkommen, dass die Schneideblätter auch ohne den Abdeckungsschutz einsatzbereit sind. In diesem Fall besteht erhebliche Verletzungsgefahr. Die Kunden werden gebeten, das Produkt zurückzugeben – der Kaufpreis wird vollständig erstattet.
(Smoothie Maker / Preis: 19,99 € / Auftrag: 6862200 / WGR: 861 / EAN: 2000001853412)

Quelle: Woolworth GmbH

20.10.2014

Holzspielzeug “Renntransporter” mit zwei Fahrzeugen

Wegen Erstickungsgefahr wird ein Holzspielzeug Renntransporter mit 2 Fahrzeugen (Transporter "Racing" Set of 2; Art.-Nr. 7663; Hersteller: small foot company) über RAPEX - lfd. Nr. 1630 zurückgerufen. Bei diesem Spielzeug können sich kleine Teile leicht lösen und von kleinen Kindern in den Mund genommen werden. Dies kann zur Behinderung der Atemwege führen.

20.10.2014

Chrom VI in Damenschuhen “5th Avenue”

In der 41. RAPEX-Meldung, # 1607 werden orange Damenschuhe der Marke 5th Avenue zurückgerufen. In den Schuhen wurde Chrom VI gefunden.

15.10.2014

kik: Home & Deco “Mini Springform Herz”

Die KiK Textilien und Non-Food GmbH ruft die Backform Home & Deco „Mini Springform Herz“ (Warengruppe/WGR 913 -Auftragsnummer 4496000) zurück. In dem zum Preis von 1,99 € verkauften Artikel wurde das Schwermetall Blei nachgewiesen. Bei Verwendung kann nicht ausgeschlossen werden, dass Blei in das Backgut übergeht und dass eine Schädigung der Gesundheit durch Verzehr des darin gebackenen Lebensmittels stattfinden kann.
Bei der Rückgabe der Mini-Springform wird der Kaufpreis erstattet.

Bild und Daten-Quelle: KiK Textilien und Non-Food GmbH

14.10.2014

AustriAlpin ruft delta Karabiner FD00A zurück

Wegen signifikanten Festigkeitsabweichungen ruft AustriAlpin den Stahlkarabiner DELTA (Artikelnummer FD00A) vorsorglich vom Markt zurück. Betroffen sind die Karabiner mit den Seriennummern: 00001 und Ø0001 bzw. das früheste Kaufdatum Oktober 2012. Diese Nummern sind unmittelbar neben den Bruchlasten zu finden.

Bitte stellen Sie den Gebrauch der betroffenen Karabiner umgehend ein!.
Mit dem verlinkten Rücksendeformular können Sie kurzfristig neue Karabiner als Ersatz anfordern.

Datenquelle und auführliche Informationen bei AustriAlpin

Link zum Rücksendeformular DELTA Karabiner

10.10.2014

WMF Teezange aus Metall mit Federgrff und 3 Schrauben

Auf der luxemburgischen Website portail-qulite.lu wird vor einer Teezange aus Metall des deutschen Herstellers WMF gewarnt. Im Mechanismus der Klemme dieser Teezange wurde ein zu hoher Nickelwert gefunden.
Uns vorliegenden Informationen zufolge wurde diese Teezange in den deutschen WMF-Shops aus dem Verkauf genommen. Außerdem soll die Rücknahme der Zange in WMF-Shops unkomplziert erfolgen.
Allerdings wird diese Zange im Online-Handel weiterhin vertrieben!

Weitere Informationen zu der betroffenen Teezange:
Produkt: Teezange aus Metall mit Federgriff
Marke: WMF – WMF 18/10
Artikelnummer: 06 4271 6040
Barcode: 4000530549631
Hersteller: WMF AG

09.10.2014

Dehoust: Sicherheitszubehör DE-A-01 (Entlüftungsbogen)

Die Firma Dehoust GmbH ruft Entlüftungsbögen (Art.-Nr. 62410) aus dem Sicherheitszubehör DE-A-01 eines Systems zur Öltankmodernisierung zurück. Mit den Produkten des Hauptpaketes 952400 wurden Entlüftungsbögen mit zu geringem Innendurchmesser ausgeliefert. Dadurch kann es zu Problemen bei der Montage kommen.

Datenquelle sowie weitere Informationen bei Dehoust.de

06.10.2014

BBBcycling ruft Roadking Rennradpedale zurück

Das niederländische Unternehmen BBBcycling ruft seine „Roadking”-Pedale „BPD-09″ und „BPD-09TI” zurück. Die Pedalachse kann brechen; als Folge drohen gefährliche Stürze!
Die betroffenen Pedale sollen umgehend demontiert und in das Fachgeschäft zurückgebracht werden.
Importeur für Deutschland ist die Sport Import GmbH in 26188 Edewecht.

Hier zum Original-Rückruf der Sport Import GmbH, Edewecht.

06.10.2014

Dunlop Arbeitshandschuhe

Ebenfalls durch RAPEX (# 1494) werden Arbeitshandschuhe der Marke Dunlop zurückgerufen. In den Arbeitshandschuhen aus beigefarbenen Leder wurde das aromatische Amin-3,3' Dimethoxybenzidin gefunden.

06.10.2014

Krebserregender Stoff in Deutschland Fan Schal

In diesem Fussball Fanschal mit Deutschland Aufdruck in den Nationalfarben wurde aromatisches Amin 4.4′- diaminodiphenylmethan ist in hoher Konzentration gefunden. Dieser Stoff ist als krebserregend eingestuft. Mehr hierzu in der 39. RAPEX-Meldung unter Nr. 1554.

06.10.2014

Chrom VI in Damenschuhen

Erneut wurden erhöhrte Chrom VI Belastungen in Damenschuhen aus Leder festgestellt. Dies berichtet das Europäische Schnellwarnsystem RAPEX in der 39. Wochenmeldung 2014:
- # 1492: dunkelblaue Ballerinas von AMIA
- # 1493: hellbraune Damenschuhe in Wildleder-Look von JUMEX

02.10.2014

3M Batterieladegerät CHG-02EU für Gebläsesystem

3M™ teilt mit, dass es bei einer limitierten Anzahl der 3M Ladegeräte für Batterien der 3M Jupiter Gebläsesysteme - Artikelnummer CHG-02EU - möglich ist, dass sich der Gehäusedeckel des Ladegerätes vom Ladegerät löst und die elektrischen Kontakte dann offen liegen. Aufgrund dieser potentiellen Gefahr nimmt 3M alle o.g. Ladegeräte zurück, die von Woche 50-2013 bis Woche 23-2014 hergestellt wurden.

Weiterführende Informationen finden Sie direkt bei 3M.

01.10.2014

Amazon Basics -Ladegerät mit USB 2.1 Amp Output Outlet

Der Onlinehändler Amazon ruft wegen Überhitzungsgefahr ein USB-Ladegerät der Eigenmarke “Amazon Basics Ladegerät mit USB 2.1 Amp Output Outlet” zurück. Hier der Text des Original-Rückrufes:

Amazon ruft diesen Artikel aufgrund von möglicher Überhitzung freiwillig zurück. Bitte verwenden Sie den Artikel ab sofort nicht mehr und entsorgen Sie ihn.
Sie erhalten in Kürze eine Erstattung über den Kaufpreis auf Ihre für die Bestellung verwendete Zahlungsart. Sobald Ihre Erstattung bearbeitet wurde, bestätigen wir dies per E-Mail. Sie hören also in Kürze noch einmal von uns.
Wenn der Artikel ein Geschenk war, bitten wir Sie, den Beschenkten darüber zu informieren. Falls Sie mehr als ein Exemplar erworben haben, so stellen Sie bitte sicher, dass alle Exemplare entsorgt und nicht mehr verwendet werden.
Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, erreichen Sie unseren Kundenservice über unser Kontaktformular:
http://www.amazon.de/kontaktformular
Telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Sonntag von 6 bis 24 Uhr
über folgende Rufnummern:
innerhalb Deutschlands 08 00-3 63 84 69 (kostenlos).
aus Österreich 08 00-88 66 32 38 (kostenlos).
aus der Schweiz 08 00-74 00 20 (kostenlos).
alle anderen Länder +49 9 41-78 87 88.
Wir bedauern möglicherweise entstandene Unannehmlichkeiten und dankensehr herzlich für Ihre Mühe!
Freundliche Grüße
Kundenservice Amazon.de

Datenquelle: Heise.de
Fotos des betroffenen Gerätes finden Sie ebenfalls auf Heise.de

30.09.2014

SLV Elektronik GmbH ruft Schienenstrahler EUROSPOT GU10 zurück

Die Firma SLV Elektronik GmbH teilt mit, daß an dem Schienenstrahler EUROSPOT GU10 bei Verwendung von Halogen GU10 50W Leuchtmitteln (QPAR51) die Möglichkeit besteht, daß die Isolierung der Drähte im Inneren der Leuchte beschädigt wird. Dadurch kann es bei Berührung des Produktgehäuses zu einem tödlichen Stromschlag kommen!

Zum ausführlichen Rückruf mit Bebilderung bei SLV Elektronik GmbH hier.

30.09.2014

Krebserzeugender Stoff in Europa-Park Baseballmützen

In den Baseballmützen mit Europa-Park Aufdruck wurde ein krebserzeugender Stoff nachgewiesen. Dies meldet das europäische Schnellwarnsystem Rapex in Wochenmeldung 38/2014, # 1478.
Gemäß Informationen des Cleankids-Magazines hat der Europa-Park eine unkomplizierte Rückerstattung angeboten.

29.09.2014

Chrom VI in Damenschuhen von Jumex

Diese Damenschuhe der Marke Jumex enthalten extrem hohe Werte an Chrom VI. Das meldet das europäische Schnellwarnsystem Rapex in der Wochenmeldung 38-2014 unter folgenden beiden Meldungen:
- #1443: blaue Damenschuhe "HP 8449 Blue O "
- #1444: grüne Damenschuhe "HP 8330 Green"

29.09.2014

Arbeitshandschuhe "ML Top" der Marke "Strong Hand"

Arbeitshandschuhe "ML Top" der Marke "Strong Hand" werden wegen Belastung mit Chrom (VI) zurückgerufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der 38. RAPEX-Meldung unter Nr. 1489.
Bereits Anfang September wurden die Arbeitshandschuhe "Pawa" von "Strong Hand" zurückgerufen.

25.09.2014

ABS-Lawinenairbags "Vario Base Units" der Saison 2011/12

Die Fa. ABS ruft Lawinenairbags der Produktionsreihe 2011/12 zurück. Hiervon betroffen sind die "ABS Vario Base Units" mit Seriennummern, die mit 612 oder 712 beginnen. Die Seriennummer finden Sie im Inneren der Lawinenairbags am Kabel neben der Füll- und Ablasseinheit. Bei den betroffenen Produkten gibt es ein Problem mit dem Klettverschluss.

Quelle: Pressezone.at
Kontaktformular bei ABS

24.09.2014

Vorwerk warnt vor Verbrühungen bei einigen Thermomix® TM31

Vorwerk warnt aktuell vor Verbrennungs- bzw. Verbrühungsgefahr bei den Küchenmaschinen Thermomix® TM31, da bei einigen Geräten der Dichtungsring im Deckel nicht einwandfrei funktioniert. Betroffen sind jedoch nur Geräte aus dem Produktionszeitraum Oktober 2012 bis Mai 2014. Zu erkennen sind betroffene Geräte an der Servicenummer, die Sie auf der Unterseite des Geräts finden. Sollte diese im Bereich von 124231XX bis 142031XX sein, wird Vorwerk ihnen automatisch und kostenlos einen neuen Dichtungsring für den Deckel zusenden.

Quelle: Bebilderter Warnhinweis der Fa. Vorwerk

23.09.2014

KiK nimmt Ohrringe aus dem Verkauf

Wegen erhöhrter Nickelwerte hat die KiK Textilien und Non-Food GmbH Ohrringe aus dem Verkauf genommen, nachdem eine amtliche Analyse eines Ohrrings eine Abweichung hinsichtlich der Nickelwerte ergeben hatte.
Betroffen sind diese Ohrringe:
Preis: 1,00 € / Batch Nr: 72732014 / Barcode: 42475006211000200100 / Auftrag:4247500 / WGR: 621
Dies wurde ebenfalls in Rapex unter Nr. 1411 gemeldet.

22.09.2014

Verkaufsverbot für verschiedene Laserpointer

Diese Produkte wurden als LED Schlüsselanhänger verkauft. Und sind nicht als Laserpointer gekennzeichnet!
In der 37. RAPEX-Wochenmeldung, lfd. Nr. 1428 sind Laserpointer gelistet, die für den Kunden nicht als solche erkennbar waren. Es wurde ein sofortiges Verkaufsverbot für die Produkte ausgesprochen.
Bei Missbrauch kann der Laserstrahl zu schweren Schäden am Auge führen!

Lesen Sie hierzu auch unseren Fachartikel "Laserpointer " !

17.09.2014

H&M ruft Kinder-Fußball aus Schaumstoff zurück - Erstickungsgefahr

H&M ruft einen Fußball aus Schaumstoff (9 cm Durchmesser) zurück. Der Artikel wurde in der Kinder-/Babyabteilung von H&M verkauft.
Das Produkt kann in kleine Teile zerfallen, wenn daran gekaut oder gerissen wird. Kleine Teile bergen das Risiko, daran ersticken zu können. Bisher sind drei Fälle bekannt., bei denen sich kleine Teile vom Artikel gelöst haben.

Beschreibung:
Fußball aus Schaumstoff, 9 cm Durchmesser, mit klassischem schwarz-weißem Fußballmuster
Identifikationsnummern: O/N 767680 / P/N 0212555 (zu finden in der Verpackung).
Preis: 3,95 €

Quelle: H&M

16.09.2014

IKEA ruft GUNGGUNG Schaukel zurück

IKEA bittet alle Kunden, die eine GUNGGUNG Schaukel erworben haben, diese ab sofort nicht mehr zu benutzen und sie in ein IKEA Einrichtungshaus zurückzubringen. Sie bekommen den Kaufpreis (auch ohne Vorlage des Kassenbons) zurückerstattet.
Bei dieser Kinderschaukel liegen Mängel an der Aufhängung vor. Dies stellt ein ernsthaftes Verletzungsrisiko dar. Kunden hätten je einen Unfall in Deutschland und Österreich gemeldet.
Beworben wurde die Schaukel für Kinder ab 3 Jahre und bis 70 kg. In Deutschland wurde seit Frühjahr 2014 ca. 4200 Schaukeln zum Preis von je 19,99 € (ohne Beschläge) verkauft.

Quelle: IKEA

15.09.2014

KiK ruft Plüschtiere "Tiger, Affe, Elefant und Griaffe" zurück

Die KiK Textilien und Non-Food GmbH veröffentlichte eine Kundeninformation, der zufolge die Plüschtiere „Tiger, Affe, Elefant und Giraffe“ für 1,99 Euro aus dem Verkauf genommen wurden:

Verehrte Kundinnen, verehrte Kunden,
wir legen stets hohen Wert auf die Qualität der von uns verkauften Produkte. Trotz aller Qualitätssicherungsmaßnahmen kann bei den Plüschtieren „Tiger, Affe, Elefant und Giraffe“ in Einzelfällen nicht ausgeschlossen werden, dass Nähte bei starkem Ziehen aufreißen können.
Artikel, die bereits gekauft wurden, können selbstverständlich in unseren Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird vollständig erstattet.
Wir bitten um Ihr Verständnis und stehen Ihnen bei Fragen jederzeit unter der unten stehenden Servicehotline zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr KiK- Team

Plüschtiere „Tiger, Affe, Giraffe & Elefant“
Preis: 1,99 Euro
Auftrag: 1603400
WGR: 912

Bilder und Datenquelle:
KiK Textilien und Non-Food GmbH

12.09.2014

Maracas von Boland

Behörden in Zypern haben bereits Anfang August das Kinderspielzeug "Maracas" der niederländischen Partyartikel-Herstellers Boland zurückgerufen. Das europ. Schnellwarnsystem RAPEX hat dies am 01.08. unter lfd. Nr. 1165 gemeldet.
Bei den betroffenen Maracas handelt es sich um kleine Rasseln, die in 7 verschiedenen Farben verkauft wurden. In den Maracas befinden sich wiederum kleine Kugeln; wenn diese durch Kleinkinder verschluckt werden, besteht Lebensgefahr!
Nach den aktuellsten uns vorliegenden Meldungen wurden diese Spielzeug -Maracas von Boland auch in Deutschland verkauft.

12.09.2014

Chrom (VI) Belastung bei Arbeitshandschuhen

In der 36. RAPEX-Wochenmeldung werden zwei verschiedene Arbeitshandschuhe wegen Chrom (VI) Belastung zurückgerufen:

  • RAPEX-Nr. 1397:
    Handschuhe "Nippon" der Marke "OX-ON"
  • RAPEX-Nr. 1398:
    Handschuhe "Pawa" der Marke "Strong Hand".

11.09.2014

Stromschlaggefahr bei KÖNIG 3,5″ Festplattengehäusen via Nedis

Die NEDIS GmbH informiert über den Rückruf der KÖNIG 3,5 “Festplattengehäuse und Adapter CMP-MOBSTOR151 und CMP-MOBSTOR22. Nach Unternehmensangaben besteht durch eine potentielle Gefahrenquelle die Möglichkeit eines elektrischen Schlags.

Bisher liegt nur eine Rückrufmeldung von Nedis / NL vor, den Sie bei der niederländischen Produktsicherheits-Behörde "VWA" downloaden können.
Unseren Informationen zufolge wurde das Produkt auch in Deutschland vertrieben.

10.09.2014

Siemens Wäschetrockner - Brandgefahr

Die Fa. BSH Hausgeräte Service GmbH gibt einen Sicherheitshinweis für Wäschetrockner aus dem Jahr 2002 heraus. Es kann zu einer Überhitzung eines elektrischen Bauteils kommen, was zu einer potentiellen Brandgefahr führen kann. Die kostenlose Reparatur des defekten Bauteils wird vor Ort durch einen Servicetechniker durchgeführt. Bis dahin sollten betroffene Geräte vorsichtshalber nur unter Aufsicht, d. h. wenn jemand im Haus ist, und nicht nachts benutzt werden.

Auf der Siemens-home.com Seite können Sie überprüfen, ob Ihr Gerät betroffen ist.

04.09.2014

Bauhaus warnt vor Whirlpools von MSpa

Bereits Ende Juli wurde durch ausländische Marktüberwachungsbehörden vor Whirlpools von MSpa gewarnt (s.a. unsere Meldung vom 29.07.2014).
Ende August wurde auch durch Bauhaus eine Warnung veröffentlicht.

Wegen Stromschlaggefahr dürfen folgende Whirlpools auf keinen Fall mehr benutzt werden:

Whirlpool MSpa Glow
Modell: B 120L
Artikelnummer: 22686699
EAN/GTIN: 6954521613239

Whirlpool MSpa Alpine
Modell: B-90L
Artikelnummer: 22671233
EAN/GTIN: 6954521611556

Whirlpool MSpa Silver
Modell: B-110L
Artikelnummer: 22344915
EAN/GTIN: 6954521611570

Weitere Informationen bei BAUHAUS E-Business GmbH & Co. KG.

03.09.2014

LANZET ruft verschiedene Badezimmer Spiegelschränke zurück

Die LANZET Badmöbel GmbH mit Sitz in Hersbruck ruft 24 verschiedene Modelle von Badezimmer Spiegelschränken zurück:

Im Zuge der Überprüfung von reklamierten Spiegelschranktüren stellten wir fest, dass es in einigen Fällen der von uns im Zeitraum vom 1.6.2012 bis zum 5.9.2013 ausgelieferten Spiegelschränke mit Doppelspiegeltüren unabhängig von einer Fremdeinwirkung oder unsachgemäßen Gebrauch zu partiellen Ablösungen bei den Scharnieren kommen kann.
Die Ablösungen können dazu führen, dass die Spiegeltüren ihren Halt verlieren, herunterfallen und infolgedessen möglicherweise auch ein Risiko für die Sicherheit und Gesundheit von Personen darstellen. Nach dem Ergebnis unserer Überprüfung ist von den Ablösungen eine Liefercharge unseres deutschen Vorlieferanten für Spiegeltüren betroffen.

Weitere Angaben zu den betroffenen Modellen finden Sie Im Lanzet Produktrückruf; Quelle: Lanzet.

29.08.2014

Chrom VI in Damen Bio-Clogs von Kaufland

In der 34. RAPEX-Meldung 2014, Nr. 1331 werden Damen Bio-Clogs der Marke "Comfort" zurückgerufen. Diese Clogs sind mit Chrom VI belastet.
Gemäß des in RAPEX abgebildetet Produktfotos wurden die Clogs durch Kaufland vertrieben.

Zu diesem Clogs-Rückruf teilt das Cleankids-Magazin folgendes mit:
Kaufland hat uns mitgeteilt, dass Verbraucher die Artikel selbstverständlich – auch ohne Vorlage des Kassenbons – in jeder Kaufland-Filiale zurückgeben können.

29.08.2014

Rückruf gefälschter Nvidia Grafikkarten

heise online / c't berichtet, daß gefälschte Grafikkarten mit Nvidia-GPUs derezit auf dem deutschen Markt über zahlreiche Einzelhändler erhältlich sind. In Umlauf gebracht hat die Karten der Braunschweiger Großhändler Kosatec; dieser lieferte die Karten dann an zahlreiche deutsche Online-Shops.

Hier die Stellungnahme der Kosatec GmbH vom 27.08.2014:

Die KOSATEC Computer GmbH erfuhr am Dienstag, den 26. August 2014 von den in Umlauf gebrachten gefälschten Grafikkarten vom Typ GTX 650 und GTX 660. Sofort nach Bekanntwerden des Vorfalls haben wir die betreffenden Karten aus dem Sortiment genommen um eine weitere Verbreitung der Ware zu verhindern. Des Weiteren haben wir umfassende Nachforschungen eingeleitet, um zur Aufklärung des Vorfalls beizutragen.
Wir versichern hiermit ausdrücklich, dass wir zu keinem Zeitpunkt Kenntnis von einer Manipulation der Ware hatten oder uns ein dahingehender Verdacht bekannt war. Zudem können wir lückenlos nachweisen, dass wir die betroffenen Artikel in insgesamt vier Chargen vom 2. bis 18. Juli 2014 direkt beim Nvidia-zertifizierten Hersteller „Point of View“ bezogen haben, mit dem wir seit 2008 zusammenarbeiten.
Wir bitten alle Kunden, die betreffende Grafikkarten bei uns gekauft haben, sich zwecks Rückerstattung des Kaufpreises mit unserer Serviceabteilung in Verbindung zu setzen.

Quelle: KOSATEC Computer GmbH

28.08.2014

HP Notebook-PCs: Austauschprogramm für Netzkabel

HP hat am 26. August 2014 ein weltweites Rückruf- und Ersatzprogramm für Netzkabel und Netzteile gestartet, die mit HP und Compaq Notebook- und Mini-Notebook-Computern geliefert wurden. Sowie für Netzteile, die mit Zubehör wie Dockingstationen bereitgestellt wurden. Betroffen sind Geräte, die zwischen September 2010 und Juni 2012 im Handel waren. Die Netzkabel weisen die Kennzeichnung LS-15 auf .

Die Netzkabel könnten in Brand geraten! Die betroffenen Netzteile sollen sofort vom Stromnetz getrennt und nicht weiter verwendet werden.

Zur HP-Serviceseite

28.08.2014

Apple: Batterieaustauschprogramm für iPhone 5

Bei manchen iPhone 5-Geräten ist die Batterielebensdauer verkürzt oder das Gerät muß häufiger aufgeladen werden. Die betroffenen iPhone 5-Geräte wurden zwischen September 2012 und Januar 2013 verkauft und fallen in einen ganz bestimmten Seriennummernbereich.

Bei den betroffenen Geräten tauscht Apple ab dem 29. August 2014 die iPhone 5-Batterie kostenlos aus.

Zum Apple-Austauschprogramm

28.08.2014

Druckbehältern der Firma OLEODINAMICA HTP S.r.l. - Typ AAH-200/??

Bei einer Prüfung an Druckbehältern der Fa. OLEODINAMICA HTP S.r.l. wurden bei einer wiederkehrenden Festigkeitsprüfung gefährliche Mängel festgestellt: Bei dem Behälter versagte bei der Druckprüfung das Gewinde des Verschlussstopfens. Nach Recherchen sind Behälter in verschiedenen Größen ab dem Baujahr 2004 betroffen.

In Österreich wurde ein ähnlicher Schaden dokumentiert. Als Ursache wurde dort Unterdimensionierung festgestellt. Eine Nachberechnung ergab einen zulässigen Betriebsdruck von 104 bar statt der angegebenen 210 bar. Das Inverkehrbringen und Inbetriebnehmen von Behältern dieser Baureihe wurden in Österreich durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit verboten.

Hersteller: OLEODINAMICA HTP S.r.l.
Typ: Ölhydraulikspeicher, AAH-200/
Volumen: verschiedene Größen von 20 bis 70 Liter betroffen
Zulässiger Betriebsdruck: 210 Bar

Vor der weiteren Verwendung von Druckbehältern des Herstellers OLEODINAMICA HTP S.r.l. des genannten Typs wird gewarnt.

Quelle:
Regierung der Oberpfalz - Gewerbeaufsicht

22.08.2014

Chrom VI in Damen Sandalen von ara

In Damen Sandalen "Jenny by ara" wurden erhöhte Mengen an Chrom VI gefunden. Diese meldet RAPEX unter Nr. 1283.
Die ara Shoes GmbH teilte auf Nachfrage des Cleankids-Magazines folgenes mit: Endverbraucher können sich an das jeweilige Fachhandelsgeschäft wenden, in dem sie diese Schuhe gekauft haben, wenn sie diesen Artikel returnieren möchten.

18.08.2014

Verschiedene Netzadapter der Marke "InLine"

Wegen der Gefahr eines tödlichen Stromschlages werden mehrere Netzadapter zurückgerufen. Ein weiteres Inverkehrbringen der Adapter wurde gleichzeitig untersagt. Auf der Verpackung der Adapter ist der Inverkehrbringer ""InLine-D-35394 Giessen" zu erkennen; lt. Herstellerlink.de verbirgt sich unter InLine die Fa. Intos Electronic AG. Die Originalmeldungen finden Sie in RAPEX 32-2014.

RAPEX #1240:
Artikel 16705B-InLine Netzadapter, USA Buchse 2pol auf Euro-Stecker,
EAN (GTIN) 4043718101153

RAPEX #1241:
16703-InLine Netzadapter, USA Buchse auf Schuko-Stecker,
EAN (GTIN) 4043718037308

RAPEX #1242:
16722C-InLine Netzadapter, Kaltgeräte C14 auf USA Buchse,
EAN (GTIN) 4043718199181

18.08.2014

Chrom VI in Damen Sandalen "Lisanne Comfort"

In der 32. RAPEX-Meldung 2014 wird gemeldet, daß in mehreren Damen-Sandalen der Marke "Lisanne" Chrom VI gefunden wurde:

RAPEX #1253:
Artikel-Nr.: 0925126; Barcode: 4039653420824

RAPEX #1254:
Barcode: 4039653419750; Sticker am Schuh: 4039653419415

12.08.2014

Continental Motorrad-Vorderradreifen 120/70 ZR 17 und 120/70 R 17

Continental kündigt freiwilligen Austausch von Motorradreifen an:

  • Austausch von Continental-Vorderradreifen für Motorräder der Dimensionen 120/70 ZR 17 und 120/70 R 17
  • Schaden in der Lauffläche und / oder dem Gürtel könnte zum Reifenausfall führen
  • Austauschprogramm deckt rund 170.000 Reifen ab, die von 2007 bis 2014 weltweit verkauft wurden

Continental hat am 11.08.2014 ein freiwilliges Austauschprogramm für rund 170.000 Motorradreifen der Dimension 120/70 ZR 17 und 120/70 R 17 angekündigt. Informationen aus dem Markt zeigen, dass es in sehr wenigen Fällen zur Trennung des Gürtels und / oder Ablösung der Lauffläche und damit zu möglichem Luftverlust des Reifens kommen kann. Das Austauschprogramm wird durchgeführt, um jedes mögliche Risiko für Verkehrsteilnehmer durch den Einsatz dieser Reifen zu vermeiden. Die betroffenen Reifen stammen aus den Produktionsjahren von 2007 bis 2014 und wurden weltweit im Ersatzgeschäft sowie in der Erstausrüstung verkauft.1008
918B

Ausführliche Informationen finden Sie bei conti-online.

11.08.2014

xDEEP ruft ZEOS und HYDROS Wingblasen für Taucher zurück

xDEEP hat festgestellt, dass es bei einer Wingblase zu einer Ablösung der Grundgewebe und Beschichtung in der Innenblase gekommen ist. Die Folge davon war, dass die Schweißnähte in einigen Bereichen nicht absolut dicht waren und es so zu einem Gasverlust aus der Blase kam. Während der weiteren Untersuchungen konnte die Ursache des Problems identifiziert werden, es handelt sich um eine einzelne fehlerhafte Rolle des luftdichten Gewebes.
Die betroffenen Wingblasen werden deshalb einer Überprüfung im Werk unterzogen.
Von der Überprüfung sind alle Zeos und Hydros Wings betroffen, die während oder nach Januar 2013 gekauft wurden und deren Seriennummer mit einer Nummer (z.B. 0831 oder 1284) beginnt.

Weiterführende Informationen finden Sie in der ausführlichen Meldung bei xDEEP.

11.08.2014

LED-Lichtzentrum ruft mehrere Leuchtmittel zurück

Vom LED-Lichtzentrum in Grabow stammt diese Meldung:

Folgendes Leuchtmittel wird wegen eventueller technischer Mängel zurück gerufen:
35G27L / 60G27L / 84G27L

Durch berühren der LED, während des Betriebes, kann es unter bestimmten Bedingungen zu einem Stromschlag führen.
Senden Sie uns bitte dieses Produkt gegen Erstattung des Kaufpreises zurück.

Sollten Sie nicht mehr im Besitz dieser Leuchtmittel sein, benachrichtigen Sie uns bitte über den Verbleib der Leuchtmittel.

LED-Lichtzentrum / Trotzenburg 17 / 19300 Grabow
Telefon: 038756/798450
Telefax: 038756/798451
Email: info@LED-Lichtzentrum.de

Quelle: LED-Lichtzentrum

08.08.2014

Savatech ruft Sport Force Motorradreifen der 2014er-Produktion zurück

Motorradonline.de berichtet, daß der slowenische Reifenhersteller Savatech wegen Sicherheitsbedenken vorsorglich Sport Force Motorradreifen freiwillig vom Markt nimmt. Diese Reifen werden nach Herstellerangaben vorwiegend in Europa verkauft.

Betroffen seien folgende Dimensionen des Mitas Sport Force:
•120/70 ZR17 (58W) TL SPORTFORCE MI
•150/60 ZR17 (66W) TL SPORTFORCE MI
•160/60 ZR17 (69W) TL SPORTFORCE MI
•180/55 ZR17 (73W) TL SPORTFORCE MI
•190/50 ZR17 (73W) TL SPORTFORCE MI

Quellen:
motorradonline.de und savatech.eu

08.08.2014

Sonnenbrillen für Kleinkinder von Decathlon

Bei den hier zurückgerufenen Kinder-Sonnenbrillen können sich die Gläser aus dem Gestell lösen. Beim Verschlucken besteht Erstickungsgefahr für Kleinkinder. Folgende Meldung wurde von Dacathlon veröffentlicht:

Bitte beachten Sie nachfolgende Informationen, wenn Sie zwischen dem 1. März 2014 und 1. Juni 2014 folgendes Produkt erworben haben.

Das betreffende Produkt :
Sonnenbrille für Kleinkinder der Marke Orao, Referenz Bearoo 0-2 blau / rosa / weiß / orange (1814122/1814123/1830176/1830175).

Wir bitten Sie, in Zukunft von einer Benutzung der Sonnenbrille abzusehen.
Im Rahmen unseres Qualitätssicherungsverfahrens und dank des offenen Dialogs mit unseren Kunden hat unser Orao-Markenteam herausgefunden, dass das Produkt unseren Qualitätsstandards nicht mehr entspricht.
Demnach weist die Brille Bearoo 0-2 erhebliche Stabilitätsmängel auf. Unter gewissen Umständen können sich die Brillengläser aus dem Gestell lösen und in den Mund geraten.
Wir fordern sie dazu auf, die Sonnenbrille Bearoo 0-2 in eine Decathlon-Filiale Ihrer Wahl zu bringen, damit der Kaufpreis unter Vorlage dieses Schreibens erstattet werden kann.

Kundenservice von Mo bis Fr von 10:00 bis 18:00 Uhr unter der Rufnummer 07153 – 5759900.
Orao dankt Ihnen für Ihr Verständnis.

E-Mail-Adresse: contact@orao.com
Orao / Abteilung für Qualitätssicherung
4 boulevard de Mons
59665 Villeneuve d’Ascq
Frankreich
oder Die Decathlon-Filiale Ihrer Wahl.

Quelle: Decathlon

08.08.2014

Tchibo ruft Hängesitz mit Befestigungsset zurück

Tchibo veröffentlichte vor eineigen Tagen folgenden Rückruf:

Verkauf:
Juli 2013 und März 2014

Artikelnummer:
29 50 32 (Sie finden diese auf dem Einnäh-Etikett)

Liebe Kundin, lieber Kunde,
Tchibo bittet Sie, den Artikel „Hängesitz mit Befestigungsset“ nicht mehr zu verwenden und ihn an uns zurückzugeben.
Es besteht die Möglichkeit, dass die Seile der Hängebefestigung reißen.
Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich erstattet.
Sie haben die Möglichkeit, den Artikel dort zurückzugeben, wo Sie ihn gekauft haben oder ihn unfrei an uns zurückzuschicken.

Adresse:
Retoure
Tchibo Bestellservice
28179 Bremen

Weitere Informationen erhalten Sie rund um die Uhr unter der kostenlosen Servicenummer 00800 433 2 66 88.

Quelle: Tchibo

Archiv:

Mehr zum Thema