Bayerisches Staatsministerium für
Umwelt und Verbraucherschutz

Rückrufe, Produktwarnungen und Herstellerinformationen - 2015

* Bezüglich der Hyperlinks auf andere Webseiten in den Meldungen kann nicht garantiert werden, dass diese noch funktionieren, weil diese zum Zeitpunkt des Einstellens der Meldung (siehe jeweiliges Datum) angelegt worden sind.

07.07.2015

Chrom VI in Wildlederhandschuhen von “SHE”

Rote Wildlederhandschuhe von "SHE" mit schwarzem Fllece-Futter sind hoch mich Chrom VI belastet. Dies meldet das europäische Schnellwarnsystem Rapex in Ausgabe 26-2015, Nr. 0837.

06.07.2015

Spielzeug Handschellen von „Eddy Toys“

In Spielzeug Handschellen von Eddy Toys wurden erhöhte Nickelwerte festgestellt. Fotos der Handschellen mit Artikelnr. 52586 und weitere Informationen finden Sie in RAPEX 26-2015, lfd. Nr. 0827.

06.07.2015

Chrom VI in Wildledergürtel von „Bernd Götz“

In einem Wildledergürtel der Marke "Bernd Götz" mit Artikelnummer S9/402338-18 steckt Chrom (VI). Dies wird in RAPEX 26-2015, Nr. 0803 gemeldet.
Nach Informationen von Cleankids.de wurden die betroffenen Gürtel bereits vor längerem aus dem Handel genommen. Betroffene Gürtel können gegen Kaufpreiserstattung zurückgegeben werden.

03.07.2015

Kindersandalen der Marke „Siesta“

Vor Kindersandalen der Marke "Siesta" (Artikelnummer 91-95347) wird gewarnt, da diese mit Chrom (VI) belastet sind. Diese Sandalen wurden vom SIEMES Schuhcenter GmbH & Co. KG in Mönchenglatbach vertrieben; die Rückrufmeldung anschließend durch das LANUV Nordrhein-Westfalen veröffentlicht.
Wie das Cleankids-Magazin mitteilt, handelt es sich bei den Sandalen aber entgegen der beim LANUV sowie von Fa. Siemes veröffentlichten Meldung nicht um Schuhe der Marke "Richter". Sondern diese Sandalen der Marke "Siesta" wurden bereits 2008 in Ungarn produziert.

Quellen:
LANUV NRW - PDF-Rückruf des Schuhcenter Siemes
Meldung im Cleankids-Magazin

03.07.2015

Tchibo ruft „Balkon-Bistro-Set’s“ zurück

Tchibo informiert über den Rückruf 2er Balkon-Bistro-Set's des Lieferanten JARDIN Netherlands b.v. , Holland. Bei den Stühlen dieser Sets ist es vereinzelt zu einem Bruch der Rückenlehnen gekommen. Die Stühle aus dem Balkon-Bistro-Set sollen aus Sicherheitsgründen nicht mehr zu verwendet werden.
Artikelnummer: 313300 und 313301
Bestellnummer: 57341 und 57365
Verkauf ab 28.01.2015

Quelle: Tchibo GmbH

30.06.2015

Lidl: abschließbare Sicherheitsfenstergriffe

Die Firma Lidl ruft die Sicherheitsfenstergriffe (Artikelnummer 95879) zurück, da die Möglichkeit besteht, dass das Fenster trotz abgeschlossenem Fenstergriff geöffnet werden kann.

Quelle: Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG

30.06.2015

C&A warnt erneut vor Gürteln bei Baby-Sets und Babyhosen für Mädchen

C&A warnt erneut vor Gürteln, die Bestandteil von verschiedenen Baby-Sets und der Babyhose für Mädchen sind. Beim Öffnen oder Schließen des Gürtels können sich die Schließelemente aus Metall lösen und dabei in kleine Teile zerfallen. Es besteht Erstickungsgefahr, wenn Babys diese Schließelemente oder Kleinteile in den Mund nehmen und verschlucken.
Betroffen sind folgende Produkte:
Ordernummer 74038-359-03-304 , 74038-351-04-404 (auf dem Preisetikett ausgewiesen) und Itemnummer 8303536, 8247591 (auf dem Kassenzettel ausgewiesen)

Quelle: C&A Online GmbH

Beachten Sie auch unsere Meldung vom 18.05.2015. Bereits hier wurde schon von C&A vor Gürteln an Babykleidung gewarnt. Allerdings waren bei dieser Meldung andere Artikelnummern betroffen.

30.06.2015

Chrom VI in Smartphone Tasche von iCandy

Eine Smartphone-Tasche der Marke iCandy aus beigem Rindsleder enthält Chrom VI in stark erhöhten Werten. Die Artikelbezeichnung ist FUN2215.

Quelle: RAPEX 25-2015, Nr. 0783

26.06.2015

Fahrradgabeln der SR SUNTOUR Europe GmbH

SR SUNTOUR Europe GmbH ruft bestimmte SR SUNTOUR Fahrradgabeln zurück. Diese wurden in Fahrräder der folgenden Marken eingebaut:
Trek, Giant, Cannondale, GT, Schwinn, Scott, Bergamont, Comanch
Die betroffenen Federgabelmodelle sind M3010 (26”), M3020 (24” und 26”), M3030 (26”, 27.5” und 29”), NEX (700C), und XCT (20”, 26”, 27.5” und 29”), welche zwischen dem 1. November 2014 und dem 27. Januar 2015 produziert wurden und deren Seriennummer zwischen K*141101 und K*150127 liegt.

Quelle: SR Suntour

25.06.2015

Entsafter von Moulinex / verschiedene Modelle aus den 90er Jahren

Bei Entsaftern der Marke Moulinex (Modelle 202, 753, 864), die in den frühen 90er Jahren verkauft wurden, besteht erhebliche Verletzungsgefahr durch die schlecht funktionierenden Filter und Deckel dieser drei Produktmodelle. Nun warnt die französische Verbraucherschutzbehörde (Direction générale de la concurrence, de la consommation et de la répression des fraudes - DGCCRF) vor der weiteren Benutzung dieser Geräte.
Das ursprüngliche Unternehmen Moulinex existiert nicht mehr.

Quelle: Krups GmbH

25.06.2015

Rapunzel Hut E13 von Disneyland Paris

Disneyland Paris ruft den Rapunzel Hut zurück, da dieser keinen ausreichenden Schutz gegen Entflammbarkeit bietet. Beim Aufenthalt in der Nähe von Gasheizstrahlern, Grills etc. können Funken überspringen; wenn der Hut dann anbrennt, drohen schwere Verletzungen.
Artikel: Rapunzel Hut E13
Betroffene Batch-Nummern: PA-S165-3D, PA-S165-3J, PA-S165-3K, PA-S165-4F und PA-S165-4I
SKU code: 203092113216
Verkaufszeitraum: April 2013 bis Juni 2015

Quelle: Disneyland Paris

23.06.2015

Apple: iMac-Austauschprogramm für 3-TB-Festplatten

Bei 3-TB-Festplatten, die in 27"-iMac-Systemen verwendet werden, kann es unter bestimmten Bedingungen zu Ausfällen kommen. Diese Systeme wurden zwischen Dezember 2012 und September 2013 verkauft. Betroffene Festplatten können bei Apple oder einem autorisierten Apple Service Provider (AASP) kostenlos ausgetauscht werden.

Quelle: Apple

22.06.2015

HEMA: Powerbanks (mobile Akkus)

Powerbanks (mobile Akkus) werden von Hema zurückgerufen. Die Akkus oder Teile dieser können überhitzen, wodurch das Gehäuse schmelzen oder der Akku explodieren kann. Dies kann zu Bränden oder Verletzungen führen.

Quelle: HEMA GmbH & Co. KG Deutschland

22.06.2015

Takko ruft Klebe-Tattoos wegen Naphthalin zurück

Takko teilt mit, dass in den betroffenen Klebe-Tattoos eine erhöhte Menge des Stoffes Naphthalin auftreten kann. Naphthalin führt auf der Haut zu starken Reizungen und zur Dermatitis und kann die roten Blutzellen schädigen.

Quelle: Takko Holding GmbH

19.06.2015

Ohrringe von TEDi - erhöhte Nickelwerte

In Ohrringen von TEDi wurden erhöhte Nickelwerte festgestellt. Nickel ist mit der Nickeldermatitis der häufigste Auslöser für Kontaktallergien.

Quelle: RAPEX 24-2015, Nr. 0761

19.06.2015

Toys’R’Us: AVIGO TWIST N’ RUN SCOOTER

Toys’R’Us warnt vor der weiteren Benutzung von gewissen Kinder-Scootern des Herstellers NICER HOLDINGS LTD. Bei dem Kinderroller Avigo Twist N' Run Scooter kann die Lenkstange brechen oder sich vom Trittbrett lösen. Folgende Modellnummern sind betroffen: 5F62CEE (BLAU) UND 5F62CEF (PINK).

Quelle: Toys’R’Us

17.06.2015

KiK: Ohrstecker-Sets „Schmetterling“ - erhöhte Nickelwerte

In dem "Ohrsteckerset Schmetterling, 4er Set" von Kik wurden erhöhte Nickelwerte festgestellt. Diese Ohrstecker (Ohrsteckerset Schmetterling, 4er Set / Preis: 1,00 € . reduziert auf 0,50 € / Farben: koralle, lila, kobalt blau / Auftrag: 1726600 / WGR: 621) kann in jeder KiK-Filiale zurückgegeben werden.

Quelle: KiK Textilien und Non-Food GmbH

17.06.2015

Rose Bikes ruft PRO DX CROSS Gabeln zurück

Der Fahrradhersteller und Versandhändler ROSE Bikes GmbH ruft vorsorglich die PRO DX CROSS Gabeln mit Artikelnummer 1958263 und 1958272 aus den Partien 929388-929390, 932333-932335, 932337 zurück. Bei diesen PRO DX CROSS Gabeln besteht die Gefahr eines Gabelbruches! ROSE Bikes wird die betroffenen Gabeln austauschen. Der Austausch wird etwa 6 bis 8 Wochen dauern. Betroffene Kunden wurden per Mail oder Briefpost von Rose Bikes informiert.

Weiterführende Informationen finden Sie auch in diesem Blog-Eintrag.

16.06.2015
aktualisiert:
19.06.2015

Toys’R’Us: Sicherheitshinweis Kinder-Mountainbikes der Marke Avigo

Toys’R’Us gibt einen Sicherheitsmängel zu 20 Zoll Mountainbikes Sport der Marke Avigo heraus. Wegen einer fehlenden Sicherheitsunterlagsscheibe kann sich das Vorderrad bei gelockerten Radmuttern aus der Gabel lösen. Dies kann zu einem Sturz führen.
Betroffen ist folgendes Produkt:
Kinder Mountainbike "Sport"
Marke: Avigo
Größe: 20 Zoll
EAN-Code: 8015244522142
Artikelnummer: (SKN): 703505
Model Nr. 2522
Farbe: Weiss
Die betroffenen Fahrräder wurden ab Sommer 2014 verkauft.
Wie Toys’R’Us uns mitteilte, können betroffene Kunden unter der Telefonnummer +49(0)221/5972-454 oder direkt in einem Toys’R’Us Markt kostenlos die fehlenden Unterlagschreiben anfordern.

Quellen:
TOYS'R'US
Bundeskanzlei Schweiz

12.06.2015

Verschiedene Laserpointer - Gefahr von Augenschäden

Durch RAPEX 23-2015 wird vor zwei verschiedenen Laserpointern gewarnt, die in Deutschland vertrieben wurden. Beide Laserpointer können schwere Augenverletzungen verursachen!
- RAPEX #0739: Marke "Xtra Funky", Klasse 3R
- RAPEX #0740: Marke "MTO&The Laser Transmitter", Klasse 3B
Weiterführende Informationen zu Laserpointern, insbesondere über die verschiedenen Klassen sowie Gefährdungen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in unserem Artikel "Laserpointer".

11.06.2015

Fahrrad GIANT Twist 2010 - Schutzblechhalterung

Giant informiert, daß die Schutzbleche der Twist Modelle aus dem jahr 2010 nicht den Qualitätsansprüchen entsprechen. Es besteht Unfall- bzw. Sturzgefahr. GIANT Deutschland hat sich dazu entschlossen, alle Schutzblechsets gegen neue Bleche von SKS auszutauschen.

Quelle:
Giant Deutschland GmbH

10.06.2015

Tedi ruft Mächen-Bastelset zurück

Die Tedi GmbH & Co. KG ruft das Mädchen Bastelset „Grafix- Kreiere deine eigenen Armbänder“ wegen erhöhrter Nickelwerte zurück. Das Produkt mit der Artikelnummer: 72717001271000000200 wurde vom 27.02. bis zum 01.06.2015 verkauft.

Quelle: Tedi GmbH & Co. KG

10.06.2015

Apple: Rückrufprogramm für Beats Pill XL-Lautsprecher

Apple hat festgestellt, dass die Batterie im Beats Pill XL-Lautsprecher in seltenen Fällen überhitzen kann und ein Brandrisiko darstellt. Dieses Produkt wurde weltweit seit Januar 2014 von Beats, Apple und anderen Händlern verkauft. Wenn ihr einen Beats Pill XL-Lautsprecher besitzt, sollte dieser NICHT mehr verwendet werden. Apple bietet im Austausch eine elektronische Zahlung in Höhe von 300 € an. Mehr dazu auf der Apple Support Seite.

Quelle: Apple

09.06.2015

Tiger ruft Spielzeug "Holz-Flexi-Roboter" zurück

Wegen Erstickungsgefahr durch ablösbare Kleinteile ruft Tiger seine Holz-Flexi-Roboter (Artikelnr. 1701300, Batchnr. 73722, verkauft seit November 2014) zurück.

Quelle: Tiger Deutschland GmbH

03.06.2015

CONLIFT Hebeanlagen der ersten Generation - Grundfos GmbH

Die Grundfos GmbH ruft CONLIFT Hebeanlagen der ersten Generation ( 2003 - 2007) zurück. Die Anlagen stellen unter bestimmten Bedingungen eine ernste Brandgefahr dar.Unter bestimmten technischen Bedingungen kann der Motor einer Conlift, die bis einschließlich Woche 47/2007 produziert wurde, überhitzen und die Anlage so Feuer fangen.

Quelle: Grundfos GmbH
Sicherheitswarnung auf der Grundfos website
Anleitung zum Identifizieren der betroffenen Anlagen

02.06.2015

Hema ruft aufblasbare Kinder-Schwimmflügel zurück

Die HEMA-Kette ruft Kinder-Schwimmflügel zurück. Die Nähte der Schwimmflügel können reißen, da sie nicht gut verschweißt worden sind. Dadurch besteht Ertrinkungsgefahr.
Die Schwimmflügel dürfen nicht mehr benutzt werden. Bringen Sie diese in eine HEMA-Filiale zurück, dort wird Ihnen der Kaufbetrag erstattet.

Quelle: HEMA GmbH & Co. KG Deutschland

29.05.2015

Blei in Herrenarmbanduhr von Kaufland

Eine Armbanduhr von Kaufland enthält Blei (Messwert: 1,1 % des Gewichtes). Das Gehäuse und das Armband mit einem Butterfly-Verschluss sind aus silberfarbenen Metall; der Durchmesser des Zifferblatts ist ca. 3 cm. Weiterführende Informationen in RAPEX Nr. 0683.

29.05.2015

Deutschland Fan-Schal 130x14 cm

In diesem weißen Schal mit farbigen "Deutschland" Schriftzug und schwarzen Fransen steckt krebserregender Azofarbstoff in extrem hoher Konzentration. Dies meldet RAPEX unter lfd. Nr. 0694.

29.05.2015

Verbotene Weichmacher in Loom Set "DIY chain bracelet"

In der 21. RAPEX-Meldung aus 2015, Nr. 0682 werden verschiedene Loom-Sets "DIY chain bracelet" zurückgerufen. In den dazu gehörenden Anhängern (Charms) befindet sich verbotener Weichmacher in hoher Konzentration.

26.05.2015

Olympus: Kamera VG-170

Die Firma Olympus veröffentlicht eine Service-Ankündigung für die Kamera VG-170, da die Gefahr von Stromschlägen besteht.

Quelle: Olympus Deutschland GmbH

22.05.2015

Hema ruft Melamin Teller zurück

Die Kette Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland ruft Melamin Teller zurück. Die Teller mit 27 cm Durchmesser (Artikelnummer: 80670040; Lotnummer: lot 9-2014; Verkauf seit Oktober 2014; Preis 3 €) setzen Melamin oberhalb der zulässigen Grenzwerte frei.

Quellen:
Niederländische Behörde AFSCA
Cleankids-Magazin

22.05.2015

KiK: Erhöhte Nickelwerte in Ohrringen

Der Texti-Discounter KiK ruft eine Ohrstecker-Set wegen erhöhrter Nickelwerte zurück. Nickel ist mit der Nickeldermatitis der häufigste Auslöser für Kontaktallergien.
Die Schwarz/goldfarben-Ohrstecker in Form eines Tierkopfes sind über Barcode 78205006211005500100 / Batch-Nr. 72194240 auf der Verpackung zu erkennen.

Quelle: RAPEX 20-2015, Nr. 0644

21.05.2015

Netto-Marken-Discount: Rückruf des NOAHK-II e-mini bike

Die Netto Marken-Discount AG & Co. KG informiert über den Rückruf des NOAHK-II e-mini bike des österreichischen Herstellers eego e-mobility GmbH. Die Bremsen entsprechen weder den technischen noch den formellen Anforderungen. Die Firma eego e-mobility GmbH ruft deshalb des Produkt zurück; die Bremse des NOAHK-II e-mini bike 10 kg wird kostenlos in eine Scheibenbremse umgetauscht.

Quelle: Netto Marken-Discount AG & Co. KG

18.05.2015

Lederhandschuhe von “Clarina Collection” - Chrom VI

Über RAPEX 19 - 2015, Nr. 0615 werden braune Lederhandschuhe der Marke "Clarina Collection" zurückgerufen, da diese mit Chrom VI belastet sind.
Gemäß Informationen des CleanKids-Magazines waren diese Handschuhe über die Katag AG erhältlich und können auch dort zurückgegeben werden.

18.05.2015

Alarm-Türstopper von Adler Modemärkte

Die Modekette Adler ruft Alarm-Türstopper zurück, die vom 26.3.2015 bis 4.5.2015 in den Modemärkten sowie online zum Verkauf angeboten wurden. Bei Verwendung des Alarm-Türstoppers können die eingesetzten Batterien unter ungünstigen Umständen platzen; hierbei kann es sowohl zu Funkenbildung wie auch zu umherfliegenden Geräteteilen kommen. Es lässt sich leider nicht ausschließen, dass dadurch Schäden verursacht werden.

Quelle: Adler Modemärkte AG

18.05.2015

C&A warnt: Gürtel bei Baby-Sets und Babyhosen für Mädchen

C&A warnt vor den Gürteln verschiedener Baby-Sets und einer Babyhose für Mädchen. Bei diesen Gürteln können sich beim Öffnen oder Schließen die Schließelemente aus Metall lösen und dabei in kleine Teile zerfallen. Es besteht Erstickungsgefahr, wenn Babys diese Schließelemente oder Kleinteile in den Mund nehmen und verschlucken!
Betroffen sind folgende Baby-Sets (Rock, T-Shirt und Strumpfhose) und diese Babyhose für Mädchen:
Ordernummer 74038-351-22-200, 74038-331-04-205 (auf dem Preisetikett
ausgewiesen) und Itemnummer 7314094, 0364399 (auf dem Kassenzettel ausgewiesen).

Quelle: C&A Online GmbH

16.05.2015

Rollator von ALDI Nord

ALDI Nord ruft einen Rollator zurück, da die Gefahr besteht, dass der Rückengurt bei starker Belastung seitlich einreißt und dadurch ein Sturz hervorgerufen werden kann. Das Produkt „Rollator“ Artikelnummer 7788 / Modellnummer.: ANS-14-050 / EAN 29077885 des Lieferanten „Aspiria Nonfood GmbH“ wurde ab 07. Mai in allen Aldi Nord Filialen verkauft.

Quelle: ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG

12.05.2015

IKEA ruft Schutzgitter zum Festklemmen wegen Sturzgefahr zurück

Die Schutzgitter PATRULL KLÄMMA und PATRULL SMIDIG zum Festklemmen sollten nicht am oberen Treppenabsatz verwendet werden!
Vom Rückruf betroffen sind Gitter mit Datumsstempel 1510 (Jahr-Woche) oder früher. Ikea ruft die Schutzgitter zurück, da die Spannung zwischen Wand und dem festgeklemmten Gitter nicht ausreichend ist, um das Gitter in Position zu halten. Zudem stellt die untere Metallstange eine mögliche Stolperfalle dar.
Beide Schutzgitter sind sicher im Gebrauch in den Rahmen der Zimmertüren oder am Fuß einer Treppe.

Quelle: Ikea Deutschland GmbH & Co. KG

11.05.2015

LED-Leuchtmittel (GU10) der Marken Byek und Force Light

Die Byek Handels GmbH ruft folgende LED-Leuchtmittel zurück:
Sockel: GU10
Marken: "Byek" und "Force Light"
Artikelnummern: 20551 und 20052
Am äußeren Aluminiumgehäuse kann elektrische Spannung anliegen.

Quelle: Byek Handels GmbH

11.05.2015

SMA Solar: PV-Wechselrichter Sunny Boy 1.5 und Sunny Boy 2.5

Bei Photovoltaik-Wechselrichtern Sunny Boy 1.5 und Sunny Boy 2.5 des Herstellers SMA Solar Technology AG besteht ein Sicherheitsproblem. Wie das CleanKids-Magazin berichtet, wurde seitens des Zulieferers bei mehreren der im „Beipack“ mitgelieferten AC-Stecker die Beschriftung für die Kontakte L und PE vertauscht. Bei der Installation der Geräte Sunny Boy 1.5 und Sunny Boy 2.5 kann dies dazu führen, dass die Anschlussleitungen falsch aufgelegt werden und das Gehäuse somit unter Spannung steht, sobald der Leitungsschutzschalter eingeschaltet wird. Dieses könnte bei Berührung einen lebensgefährlichen Stromschlag zur Folge haben.
Die SMA Solar Technology AG hat nach eigenen Angaben inzwischen alle betroffenen Kunden informiert und ein sofortiges Austauschprogramm für den Beipack mit dem AC-Stecker initiiert.

Quelle: CleanKids-Magazin

08.05.2015

SKF ruft KFZ Radlager zurück

RAPEX 18-2015, Nr. 0596/15 informiert über eine mögliche Unfallgefahr durch fehlerhafte Radlager der Marke SKF. Betroffen sind die Artikelnr. VKBA 3620, VKBA 6507, VKBA 6612; diese wurden zwischen Oktober 2014 und März 2015 hergestellt.

08.05.2015

Lammfell Einlegesohlen “Alaska” von Deichmann

Die Lammfell Einlegesohlen "Alaska" von Deichmann sind mit Chrom (VI) belastet. Dies meldet RAPEX unter Nr. 0598/15.

06.05.2015

Acer Netzkabel LS-15 - Brandgefahr

Acer informiert über ein freiwilliges Ersatzprogramm für bestimmte Netzkabel. Diese waren zwischen September 2010 und Juni 2012 im Lieferumfang einiger Acer-Notebookmodelle enthalten. Die Netzkabel können überhitzen, dadurch droht Brandgefahr. Bitte überprüfen Sie das mit Ihrem Notebook gelieferte Netzkabel anhand der Seriennummer über die Acer Supportseite.

Quelle: Acer Computer GmbH

27.04.2015

Feber Ladegeräte für Kinder-Elektrofahrzeuge

Der Spielzeughersteller Feber ruft Ladegeräte CE 12 V einer bestimmten Serie zurück. Diese Ladegeräte wurden im Zeitraum April 2014 bis Februar 2015 zusammen mit elektrischem Kinderspielzeugautos verkauft. Bei hohen Temperaturen oder unsachgemäßer Handhabung der Geräte besteht Brandgefahr. Kunden, die ein betroffenes Fahrzeug mit Ladegerät gekauft haben, sollen die Verwendung des Ladegerätes einstellen und den Feber Kundenservice kontaktieren. Dort kann die Zusendung eines Ersatz-Ladegerätes veranlasst werden.

Quelle und weiterführende Informationen: Feber

27.04.2015

"Man's cap" von "CoastGuard": Azofarbstoffe

Ebenfalls zurückgerufen wird eine olivgrüne Schirmmütze der Marke "CoastGuard". In dem innen in der Mütze eingenähten Schweißband wurden Azofarbstoffe gefunden. Diese werden als krebserregend für den Menschen angesehen.

Quelle: RAPEX 16-2015, lfd. Nr. 0547

27.04.2015

Chrom VI Werte in Lederhandschuhen von “Prince Leather”

In beigen Leder-Fingerhandschuhen (EAN 29055425) der Marke "Prince Leather" wurde Chrom (VI) gefunden. Chrom VI-Verbindungen verfügen über ein hohes allergenes Potential.

Quelle: RAPEX 16-2015, lfd. Nr. 0512

24.04.2015

Ertl/Renz ruft beheizbare Innen-Skischuhe zurück - Brandgefahr

Die Firma Ertl/Renz ruft beheizbare Innenskischuhe zurück, da Brandgefahr beim Laden des Akkus besteht. Betroffen sind folgende Modelle:
- TRIM-HEAT / FOAM-HEAT - 2011/2012 und 2012/2013
- TRIM-HEAT / FOAM-HEAT - 2012/2013 und 2013/2014
Besitzer betroffener Innenskischuhe werden gebeten, diese in der jeweiligen Verkaufsstelle zurückzugeben. Nach Informationen des Cleankids-Magazines wird der Kaufpreis erstattet.

Quelle: ERTL/RENZ GMBH

23.04.2015

Trek ruft Fahrräder mit Schnellspanner zurück

Der Fahrradhersteller Trek ruft Räder zurück, die mit Scheibenbremsen und vorderem Schnellspanner ausgestattet sind. Dieser lässt sich mehr als 180 Grad öffnen. Bei Fehlbedienung oder Offenlassen des Schnellspanners kann sich unter Umständen das Vorderrad lösen oder abrupt abgebremst werden. Allein in Nordamerika sind von diesem Rückruf rund 1 Million Fahrräder betroffen.

Quellen und weiterführende Informationen:
Trek Bicycle Corporation
US Consumer Product Safety Commission (CPSC)

22.04.2015

Lenovo ThinkPad-Notebooks: Akku-Rückruf

In Zusammenarbeit mit der Consumer Product Safety Commission (CPSC) in den USA erweitert Lenovo seinen Rückruf vom 27. März 2014. Insgesamt werden mehr als 200.000 Lithium-Ionen-Akkus zurückgerufen. Diese Akkus wurden für den Gebrauch mit ThinkPad-Notebook-Computern hergestellt und zwischen Februar 2010 und Juni 2012 ausgeliefert. Lenovo bietet allen Kunden den kostenlosen Austausch der betroffenen Akkus an.
Die betroffenen Akkus wurden von Lenovo mit neuen Notebook-Computern, als optionale Akkus oder als Austauschakkus für die unten aufgeführten Modelle verkauft:
- Edge 11, Edge 13, Edge 14, Edge 15, Edge 120, Edge 125, Edge 320, Edge 325, Edge 420, Edge 425, Edge 430, Edge 520, Edge 525, Edge 530
- X200, X201, X200S, X201S, X220, X220T, X100E, X120E, X121E, X130E, X131E
- T410, T420, T510, T520
- W510, W520
- L412, L420/421, L512, L520
Bis zur Lieferung eines Austauschakkus sollten Sie den Akku bei ausgeschaltetem System entfernen und den ThinkPad nur über Netzteil und Netzkabel mit Strom versorgen.

Quellen und weiterführende Informationen:
Lenovo (Deutschland) GmbH
US Consumer Product Safety Commission (CPSC)

20.04.2015

Zeeman: Nickel in Ohrringen

Zeeman textielSupers ruft mehrere verschiedene Damen Ohrringe (Art.-Nr. 59868) zurück, nachdem festgestellt wurde, dass die Schmuckstücke einen zu hohen Nickelanteil aufweisen. Zeeman bittet, den Artikel in die Filiale zurückzubringen; der Kaufpreis wird erstattet.

Quelle: Zeeman textielSupers

16.04.2015

Solar-Fabrik AG: Brandgefahr durch Anschlussdosen

Die Freiburger Solar-Fabrik AG warnt vor einer möglichen Brandgefahr durch Anschlussdosen. Bei einigen Modulen kann es zu einem Versagen dieser Dosen kommen. Es handelt sich dabei um Solar-Fabrik Module der Bezeichnung Premium L, M, XM und S mit einer Anschlussdose mit nur einem Anschlusskabel und einem LC-4 Stecker. Dieser Typ wurde im Zeitraum von April 2011 bis Oktober 2012 produziert. Da Restbestände auch noch deutlich später ausgeliefert wurden, sind für die eindeutige Identifizierung allerdings lediglich Artikel- und Seriennummern relevant.

Quelle und weitere Informationen: Solar-Fabrik AG

08.04.2015

Rote Lederhandschuhe von Strauss - Chrom VI

Ebenfalls in RAPEX 13-2015, Nr. 0447 werden rote Lederhandschuhe der Marke "Strauss Innovation GmbH" zurückgerufen. Diese sind mit Chrom (VI) belastet.

07.04.2015

Ziegenleder-Gartenhandschuhe von "PowerTec Garden"

Mit Fleece gefütterte Gartenhandschuhe der Marke Power Tec Garden werden wegen Chrom VI im Leder zurückgerufen.

Quelle: RAPEX 13-2015, Nr.. 0444

07.04.2015

Rehaforum Medical ruft Rollator mit Eurobremse Silber zurück

Die Firma Rehaforum MEDICAL GmbH ruft einen Rollator zurück, da die Radaufhängung (vorne) brechen kann. Für den Nutzer kann dies einen Sturz zur Folge haben. Vorm Rückruf betroffen sind die Rehaforum Rollatoren mit Eurobremse Silber, Artikelnummer: 80003733, Seriennummer (RFD): 240714735560, die seit Oktober 2014 ausgeliefert wurden.

Quelle: Rehaforum Medical GmbH

31.03.2015

Vorsorglicher Rückruf des Lawinensuchgerätes LVS ORTOVOX S1+

In sehr seltenen Fällen kann es zu einer Störung der Sendefunktion beim LVS-Gerät ORTOVOX S1+ kommen kann. Grund hierfür ist der mögliche Ausfall eines Bauteils. Das Unternehmen hat sich zum Austausch des betroffenen Bauteils entschlossen. Die vom Rückruf betroffenen Geräte S1+ dürfen ohne den erforderlichen Bauteil-Austausch nicht mehr eingesetzt werden.

Quelle: ORTOVOX Sportartikel GmbH

27.03.2015

Snowboard-Bindungen der Firma Pryde Group GmbH

Die Pryde Group mit deutscher Niederlassung in Taufkirchen informiert über den Rückruf von Pryde Snowboard-Bindung, Flite Series 2014/2015:
- 541023 - FLITE (black und stormtrooper)
- 541111 - HAYLO (black und black/neon)
- 541204 - MICRON YOUTH (stormtrooper)
Unter Extremsituationen können sich Pin und O-Clip lösen. Dann besteht das Risiko, dass beide herausfallen können.

Quelle: Pryde Group GMBH

27.03.2015

Aldi-Süd ruft “JENTO Wasserkocher” zurück

Aldi Süd ruft den Jento Wasserkocher - Model FWK2015 / Farben schwarz, rot und weiß / EAN: 23263086 - des Importeurs Petermann Vertriebs GmbH & Co. KG zurück. In einzelnen Fällen besteht das Risiko, daß sich die Bodenplatte löst und heißes Wasser austritt. Dieser Wasserkocher wurde seit dem 23. März 2015 in allen ALDI SÜD Regionen verkauft. Der Kaufpreis wird zurückerstattet .

Quelle: Aldi-Süd

26.03.2015

Baltik Vairas Akkus für E-Bikes

Baltik Vairas liegen 9 Fälle mit Batterien des Herstellers REVA vom Typ ED.1.2 mit Überhitzungsproblemen bzw. Selbstentzündung vor. Die betroffenen Akkus werden zurückgerufen.
Betroffen sind die folgenden E-Bikes, die zwischen 2012 und 2014 von Baltik Vairas hergestellt wurden:
- E-Bike-Modelle: Ruhrwerk, Panther, Göricke, Böttcher, Crosswave, D-Cycle, Ebsen, Kristall oder EBIKE, Ultrasport, Spezi, MSA
- E-Bikes mit Rahmen-Nr.: zwischen 00022543 und 00049980
- E-Bikes mit REVA Akkus der Modelle Nr. 03500-00351
- Akkunummern von ANBD00305G bis ANBD03120G sowie die Akkunummern von BNAD00856H bis BNAD04316H.

Quelle: Baltik Vairas

23.03.2015

Chrom (VI) in mehreren Handschuhen:

in der 11. Meldung des europäischen Schnellwarnsystems RAPEX werden verschiedene Handschuhe wegen Chrombelastung zurückgerufen:

#0397: Fahrer-Handschuhe (Driver Gloves) der Marke DUNLOP. Es handelt sich um Lederhandschuhe mit einem 3M Thinsulate Futter.

#0398: Fahrer-Handschuhe (summer driver) von OX-ON.

#0399: Reit-Handschuhe (riding gloves) von Covalliero.

20.03.2015

Kindersandalen von Biokids - Chrom VI

Kinder-Sandalen der Marke Biokids werden wegen Chrom (VI) zurückgerufen.

Weitere Infos in RAPEX 11-2015, Nr. 0365

20.03.2015

Rückruf von “König” Kohlenmonoxidmeldern

Die NEDIS BV informiert über den Rückruf von König Kohlenmonoxidmeldern mit den Artikelnummern SAS-CA100 und SEC-CA10. Die betroffenen Geräte wurden von Januar 2012 bis März 2015 auch in Deutschland verkauft. Es besteht die Gefahr, dass die Geräte im Ernstfall nicht rechtzeitig Alarm auslösen. Somit droht eine Kohlenmonoxid Vergiftung.

Quelle: CleanKids magazin

Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unseren VIS-Artikel "CO-Melder - Einsatzbereiche und Anforderungen / Worauf man beim Kauf und Betrieb achten sollte!"

18.03.2015

POLO ruft NEXO Motorradhelme zurück

Die POLO Motorrad und Sportswear GmbH informiert über den Rückruf folgender Motorradhelme:
- NEXO RACE EVO / Art. -Nr.460259
- NEXO TOURING EVO / Art. -Nr.470061
Im Wangenbereich weichen die Dämpfungwerte der Helme von den Vorgaben ab. Dies kann im Falle eines Sturzes die Schutzwirkung beeinträchtigen. Die beiden o.g. Helme sind seit Januar 2015 neu im Sortiment.

Quelle und weitere Informationen: POLO Motorrad und Sportswear GmbH

16.03.2015

3M - Peltor Helme G2000 mit falscher Kennzeichnung

3M ruft die folgenden beiden Produkte, die zwischen November 2014 und Dezember 2014 hergestellt wurden, zurück:
- G2000D Kombination orange mit H31P3K und V4B Visier Nylongitter mit Sonnenschild / 3M Katalognummer: GT-6000-0396-3 / Bestellnummer: 20DO314B
- G2000D Kombination orange mit H31P3K und V4C Visier Nylongitter mit Sonnenschild / 3M Katalognummer: GT-6000-0397-1 / Bestellnummer: 20DO314C
Eine limitierte Anzahl einer begrenzten Charge der G2000 Helme ist mit der Markierung „440Vac“ (Schutz vor elektrischen Gefahren) gekennzeichnet. Trotz dieser Kennzeichnung entspricht kein 3M Peltor Helm G2000 den Anforderungen der 440Vac Prüfung. Diese Helme dürfen nicht, wie auch in deren Bedienungsanleitung beschrieben, zum Schutz vor elektrischen Gefahren wie z.B. den Kontakt mit elektrischen Leitern oder Spannungen bis zu 440Vac eingesetzt werden. Die betroffenen Helme werden kostenlos gegen neue Produkte ausgetauscht.

Quelle: 3M Deutschland GmbH

16.03.2015

Erhöhte Nickelwerte in Ohrringen von KiK

In der 10. RAPEX-Meldung / Nr. 0329 wurde ein Ohrstecker-Set von KiK zurückgerufen, da bei Analysen erhöhte Nickelwerte festgestellt wurden. Betroffene Kunden können das Produkt in jeder KIK-Filiale gegen Kaufpreiserstattung zurückgeben.
Die Nickelallergie ist eine der häufigsten Allergien der westlichen Welt.

16.03.2015

Edelstahlring der Marke Karat

Bei einem Modeschmuck-Ring aus Edelstahl wurden erhöhrte Nickelwerte festegestellt. Dieser Ring ist zweiteilig - eine Hälfte schwarz mit grauem Muster, die andere Hälfte Silber glänzend.

Quelle: RAPEX 10-2015, Nr. 0324

13.03.2015

GOLIATH -AV-HF01 SMD Heißluftstation Lötstation mit Unterhitze digital

Die Fa. Avaloid GmbH ruft die Heißluftlötstation GOLIATH (AV-HF01) zurück, da diese geährliche Mängel aufweist:
- Am Anschluß des Heißluftföns liegt an den frei zugänglichen PINs des Gerätes 199,1V bei 102,5mA an
- Die Verbindung zwischen der Schutzleiterklemme oder dem Schutzleiterkontakt und geerdeten Metallteilen muss einen geringen Widerstand haben. Maximal erlaubt sind 0,1 O, gemessen wurden 0,131 O.
Weitere Informationen finden Sie in der Rückruf-Mitteilung bei Avaloid.

Quelle: Avaloid GmbH

10.03.2015

Shimano - Rollenbremsen BR-IM45 und BR-IM55

Die Firma Shimano ruft Rollenbremsen BR-IM45 und BR-IM55 zurück, die nach dem 15. Januar 2015 verkauft wurden. Gekennzeichnet sind diese mit den Produktions-Codes ML und NA. Bei einigen dieser Rollenbremsen weist die Bremstrommel Risse auf. Bremst der Radfahrer mit hoher Kraft, kann dadurch die Bremse eventuell ausfallen, was wiederum zu schwerwiegenden Folgen führen kann.

Quellen:
Paul Lange & Co.
Shimano

09.03.2015

Subwoofer 350 W von Loewe - Brandgefahr

Loewe ruft verschiedene Subwoofer zurück, da es zu einer Überhitzung in einer Zulieferbaugruppe kommt. Betroffen sind folgende Modelle:
Loewe Subwoofer 350 W:
- Artikelnummer: 66203 A 01, Platin, Seriennr. 10001 - 10628;
- Artikelnummer: 66203 D 01, Anthrazit, Seriennr. 10001 - 10213;
- Artikelnummer: 66213 A 00, Platin, Seriennr. 1001 - 4030;
- Artikelnummer: 66213 D 00, Anthrazit, Seriennr. 1001 - 2340
Es handelt sich hierbei um Verstärker/Bass-Lautsprecher-Kombinationen aus dem Produktionszeitraum Februar 2007 bis Juli 2007. Um jedes Risiko zu vermeiden, sollen die Subwoofer vorsichtshalber vom Stromnetz getrennt werden.

Quelle: Loewe Technologies GmbH

05.03.2015

Liegeräder "Kettwiesel" und "Lepus" von HASE BIKES

HASE BIKES teilt mit, dass beim Verkauf von Kettwiesel und Lepus Modellen Antriebsschrauben mit ausgeliefert wurden, die unter Umständen ein materialbedingtes Sicherheitsrisiko bergen können. Die Schrauben können in extremen Situationen versagen.
Betroffen sind Kettwiesel Modelle aus den Jahren:
Januar 2010- Dezember 2011
Lepus Modelle aus den Jahren:
Februar 2010-Dezember 2011
Aus Sicherheitsgründen müssen die betroffenen Räder stillgelegt und die Schrauben ausgetauscht werden!

Quelle: HASE BIKES

27.02.2015

Lederhandschuhe der Marke "Cavenline"

Ebenfalls wegen Chrom (VI) werden schwarze Lederhandschuhe der Marke "Cavenline" zurückgerufen. Weitere Informationen in RAPEX, Nr. 0251.

27.02.2015

Lederhandschuhe "Jack Jordan Collection" - Artikel "COBY"

Lederhandschuhe "COBY" aus der "Jack Jordan Collection" werden wegen Chrom (VI) zurückgerufen. Hergestellt wurden diese durch die EWS Textilvertrieb GmbH & Co. KG.

Quelle: RAPEX 8-2015, Nr. 0246

27.02.2015

Teddybär Animal Alley von Toys'R'Us

Das Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV warnt vor dem Spielzeug Teddybär „Animal Alley“. Die Knopfaugen können sich leicht lösen und stellen damit vor allem für Kleinkinder eine Verschluckungs- und Erstickungsgefahr dar!
Daten zum Produkt:
- Teddybär Animal Alley, Modell 5F5F492 von Toys'R'Us, erhältlich in vier verschiedenen Farben
- EAN-Codes:
6950051790563 / 6950051790570 / 6950051790587 / 6950051790594
- Verkauft zwischen März 2014 und Januar 2015
Eine britische Behörde warnte über das europäische schnellwarnsystem Rapex (Nr. 0197) bereits am 13.02.2015 vor diesen Bären.
Die Bären waren auch in Deutschland erhältich. Allerdings ist bis heute auf der Website von Toys'R'Us keine Meldung zu diesem Rückruf zu finden!

Quelle: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV

25.02.2015

Gummi-Heizplatte für Geflügeltränken von KERBL

Die Gummi-Heizplatte - Art.-Nr. 70238 - wird von der Albert Kerbl GmbH zurückgerufen, da diese nicht den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie entsptricht. Es droht die Gefahr eines elektrischen Schlages.

Quelle: Albert Kerbl GmbH

24.02.2015

Rofu Kinderland ruft zwei Besttoy Metallbaukästen zurück

Rofu Kinderland ruft zwei verschiedene Metallbaukästen für Kinder zurück. Bei den Produkten:
- Besttoy Metallbauset EAN4016096123185
- Besttoy Metallbauset EAN4016096123161
wurde eine erhöhte Nickellässigkeit festgestellt. Verbraucher, die im Besitz dieser Produkte sind, können diese kostenfrei in jeder ROFU Kinderland Filiale zurückgeben und erhalten den Verkaufspreis erstattet.
Nickel ist mit der Nickeldermatitis der häufigste Auslöser für Kontaktallergien.

Quelle: ROFU Kinderland Spielwarenhandelsgesellschaft mbH
Metallbauset EAN4016096123161
Metallbauset EAN4016096123185

24.02.2015

Apple - MacBook Pro: Reparaturprogramm für Videopobleme

Bei einigen MacBook Pro-Systemen können eine verzerrte Videowiedergabe, keine Videowiedergabe oder unerwartete Systemneustarts auftreten. Die betroffenen MacBook Pro-Systeme wurden zwischen Februar 2011 und Dezember 2013 verkauft. Jetzt kündigt Apple ein kostenloses Reparaturprogramm an.

Quelle: Apple Inc.

23.02.2015

Black Diamond: Whippet und und Carbon Whippet Ski Poles

Black Diamond Equipment Ltd. ruft vorsorglich eine begrenzte Anzahl der Whippet (111536) und Carbon Whippet Ski Poles (111535) zurück, da die Haue auch bei normalem Gebrauch brechen kann. Betroffen sind die Produktionseinheiten der Whippet und Carbon Whippet Ski Poles, die zwischen dem 1. Mai 2013 und dem 15. Januar 2014 hergestellt wurden.

Quellen / weiterführende Informationen:
Rückruf - Black Diamond Equipment Ltd.
Meldung der US-Produktsicherheitsbehöride CPSC
RAPEX 7-2015, Nr. 0207

23.02.2015

Haarfärbemittel “Henna Vital Colour Red”

In dem Haarfärbemittel "Henna Vital Colour Red" ist p-Phenylendiamin in einer nicht zulässigen Konzentration vorhanden. Dies meldet RAPEX unter Nr. 0206.

20.02.2015

Ohrstecker von "Claire´s"

Ohrstecker der Marke "Claire`s" werden zurückgerufen, da in Ihnen Nickel gefunden wurde (Style 11264; Bar code 5053264112649 ). Bilder und weiterführende Angaben finden Sie in RAPEX lfd. Nr. 0240. Nickel ist das Kontaktallergen mit der höchsten Sensibilisierungsrate.

20.02.2015

Braune Lederhandschuhe mit "Heat Safe" Membran

Ebenfalls über die 7. RAPEX-Meldung, Nr. 0205 werden braune Lederhandschuhe zurückgerufen, die mit der "Heat Safe" Membrane gefüttert sind. Im Außenleder wurde Chrom (VI) gefunden. Die Handschuhe sind erkenntlich an der Modell Nr. 5870.100.

20.02.2015

Spiel- und Lauflernwagen von Eichhorn - Erstickungsgefahr

Ein Spiel- und Lauflernwagen von Eichhorn wird zurückgerufen, da Kleinkinder hier Kleinteile (in diesem Fall Schrauben) verschlucken könnten. Dann besteht erhebliche Verletzungsgefahr; im schlimmsten Fall ist Ersticken möglich. Eichhorn gehört zur Simba Dickie Group. Weitere Information und Bilder finden Sie in RAPEX 7-2015, Nr. 0225.

[Nachtrag - 25.02.2015:
Jetzt ist auch ein Sicherheitshinweis auf der Eichhorn-Homepage abrufbar.
Quelle: SIMBA TOYs GmbH & Co. KG ]

17.02.2015

Rollstuhl Breezy Parix 2 von Sunrise Medical

Die Firma Sunrise Medical gibt eine Sicherheitsinformation für den Rollstuhl heraus, da nicht alle Schweißnähte an der Lenkradanbindung fachgerecht ausgeführt wurden. Dadurch kann die Stabilität der Anbindung plötzlich verloren gehen. Betroffen ist folgendes Produkt: Sunrise Medical Rollstuhl Breezy Parix 2 / Artikelnr.: 074300-000 / SN: P2140701001-P2140812116

Quelle: Rückruf-Downlaod auf BfArM

17.02.2015

SRAM ruft Zipp 88 Vorderradnabe zurück

Die Sram-Marke Zipp hat in Absprache mit der us-amerikanischen CPSC Zipp 88 Vorderradnaben der ersten Generation zurück. Bei diesen kann sich ein Sicherungsring lösen; in Folge kann es zum Verlust von Speichen kommen. Die betroffenen Naben wurden im Zeitraum Oktober 2008 bis Mai 2010 produziert. Laut CPSC sind ca. 12.000 Vorderradnaben vom Rückruf betroffen. Diese wurden in folgenden Rennrad-Modellen verbaut:
- Cannondale: Modelle „2010 Super Six Hi Mod Di2“ und „2010 Slice Hi Mod Ultimate“
- Felt: Modelle „2009 AR Team Issue“, „2009 DA“, „2009 B2 Pro“, „2010 DA“, „2010 DA Di2“ und „2010 B2 Pro“
- Giant: Modelle „2009 TCR Advance SL 0“, „2009 Trinity Advance SL 0“, „2010 TCR Advance SL 0“ und „2010 Trinity Advance SL 0“
- Orbea: Modelle „2010 Orca RED“, „2010 Orca Di2“, „2011 Orca GRD“, „2011 Ordu GDi2“ und „2011 Ordu GLT“
- Specialized: Modelle „2010 TARMAC SWorks Super Light“, „2010 SWorks Transition“ und „2011 SWorks Tarmac SL3 Limited“.

Quellen:
SRAM LLC - Important Recall Notice
Meldung der US-Produktsicherheitsbehörde CPSC
Meldung auf Radmarkt.de

16.02.2015

SCOTT ruft alle Vanish Evo 2015 Fahrradhelme zurück

Scott informiert über einen freiwilligen Rückruf aller SCOTT Vanish Evo Fahrradhelme des Modelljahres 2015. Betroffen sind die Modelle 238472 Vanish Evo Helmet (CE) und 238485 Vanish Evo MTB Helmet (CE).
Die genannten Helme bestanden einen Aufpralltest nach CE1078: 2012 "Helme für Radfahrer und für Benutzer von Skateboards und Rollschuhen" nicht. Radfahrer, die diese Helme benutzen sind im Fall eines Sturzes nicht ausreichend geschützt und könnten schwere Kopfverletzungen erleiden.
Betroffene Kunden sollen die betroffenen Helme ab sofort nicht mehr benutzen. Und diese zu dem Händler bringen, bei dem sie erworben wurden, um eine Kaufpreisrückerstattung zu erhalten.

Quellen:
SCOTT Sports AG - FAQ
SCOTT Sports AG - betroffene Modelle
SCOTT Sports AG - Hinweis für Händler
SCOTT Sports AG - Eingabe der Seriennummer
Meldung der US Behörde "CPSC"

16.02.2015

Bauchnabelpiercing OPIA Body Bar Surgical Steel

Ebenfalls über RAPEX, Nr. 0182 wird ein ein silberfarbigesBauchnabelpiercing mit glitzernden durchsichtigen Schmucksteinen der Marke Opia zurückgerufen. Der im Piercing nachgewiesene Nickelgehalt liegt deutlich über dem zulässigen Grenzwert. Der Artikel "Bady Bar Surgical Steel" bzw. die Verpackung ist mit Batch No. 01-16-22 und Barcode 1426239 markiert. Opia ist eine Untermarke von Primark.

16.02.2015

teXXor Leder-Arbeitshandschuhe mit Chrom (VI) Belastung

In der 6. Rapex-Meldung 2015, Nr. 0183 werden Leder-Arbeitshandschuhe der Marke teXXor wegen Chrom (VI) zurückgerufen. Betroffen sind die teXXor Arbeitshandschuhe mit Artikel Nr. 1119 / Chargen Nr. 2131764. Auf der teXXor.de-Homepage wird die BIG Arbeitsschutz GmbH als Verantwortlicher genannt.

16.02.2015

SKYLOTEC ruft vorsorglich 49 SKYSAFE II Klettersteigsets zurück

Die Firma SKYLOTEC gibt den Sicherheitshinweis für das Klettersteigset SKYSAFE II heraus, da ein Los fehlerhafter Rückholfedern verbaut wurde und es zu einer Funktionsstörung des Karabiners kommen kann. Betroffen sind insgesamt 49 betroffenen Sets, die ab dem 17.12.2014 bei
• Sport Boofe (2 Stück)
• Bergsport-Welt (3 Stück)
• Globetrotter (44 Stück)
gekauft wurden. Die betroffenen Endverbraucher werden gebeten, die erworbenen Produkte zurück in den Handel zu bringen, oder direkt an den Hersteller SKYLOTEC zu senden. Für einen einwandfrei funktionsfähigen Ersatz wird umgehend gesorgt.

Quelle: SKYLOTEC GmbH

12.02.2015

Decathlon ruft EASY TECH von GEOLOGIC zurück

Der Sporthändler Decathlon informiert über folgenden Rückruf: Der französische Hersteller Geologic konstruierte Easy Tech zum Einstieg in das Bogenschießen. Dieser Sportartikel entspricht jedoch nicht den Vorgaben des deutschen Waffengesetzes und wird deshalb zurückgerufen. Betroffen sind Produkte, die ab dem 01.01.2014 bei Decathlon gekauft wurden.

Quelle: DECATHLON Sportspezialvertriebs GmbH

12.02.2015

Nikon Spiegelreflexkamera D750 - Reparaturmaßnahme wegen Streulicht

Die Nikon GmbH informiert, dass bei Aufnahmen von Motiven mit der digitalen Spiegelreflexkamera D750, bei denen sich eine besonders helle Lichtquelle (z. B. die Sonne oder eine Beleuchtung mit hoher Lichtintensität) am Rand des oberen Bildausschnitts befindet, ein mitunter unnatürlich geformtes Streulicht in den mit aufgenommenen Bildern auftreten kann. Um herauszufinden, ob Ihre Kamera betroffen ist, geben Sie die Seriennummer auf der Nikon Prüfseite ein. Betroffene sollen sich dann an den nächsten Nikon Kundendienst wenden:

Quelle: Nikon GmbH

10.02.2015

mymuesli ruft Kinderlöffel “Quak Quak” von Donkey zurück

Der Müslihändler "mymuesli" ruft die dort verkauften Exemplare des Kinderlöffel "Quak Quak" mit Holzente des Herstellers Donkey Products zurück. Bei dem "Quak Quak Kinderlöffel mit Holzente" können sich die Räder leicht ablösen, wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr für Kleinkinder besteht. Bereits am 16. Januar warnte eine französische Behörde vor diesem Produkt über RAPEX / Nr. 0014.

Quelle: mymuesli GmbH

06.02.2015

Mima Moon 3-in-1 Hochstühle - Verletzungsgefahr

Durch die US-amerikanische Prdouktsicherheitsbehörde "CPSC" werden in den USA  verschiedene 3-in-1 Baby-Hochstühle zurückgerufen. Laut Meldung der CPSC kann sich der Sitz lösen und herunterfallen; bisher liegen 14 Bericht über derartige Sitzlockerungen vor. Teure Mima Moon 3-in-1 Hochstühle werden auch über Händler in Deutschland angeboten.
Der Rückruf umfaßt folgende Seriennummern:
MC00147U bis MC00282U
MC00283U bis MC00313U
MC00315U bis MC00316U
MC00318 bis MC00419U
MC00420U bis MC00556U
MC00557U bis MC00576U
MC00577U bis MC00586U
MC00587U bis MC00596U
MC00597U bis MC00606U
MC00607U bis MC00616U
MC01061U bis MC01095U
MC01096U bis MC01115U
MC01116U bis MC01125U
MC01126U bis MC01135U
MC01136U bis MC01170U
MC01171U bis MC01175U
MC01176U bis MC01265U
MC00617U bis MC00636U
MC00636U bis MC00655U
MC00657U bis MC00659U
MC00707U bis MC00756U
MC00757U bis MC00796U
MC00798U bis MC00806U
MC00807U bis MC00906U
MC00907U bis MC00956U
MC00957U bis MC01006U
MC01007U bis MC01031U
MC01032U bis MC01056U
MC01057U bis MC01059U
MC01266U bis MC01295U
MC01296U bis MC01305U
MC01306U bis MC01325U
MC01326U bis MC01415U
MC01416U bis MC01623U

Quelle: United States Consumer Product Safety Commission (CPSC)

06.02.2015

Puppenset "Fashion Beautiful" / Marke "Braizillal"

Das 2-er Pupenset "Fashion Beautiful" wird wegen zu hoher Konzentration des verbotenen Weichmachers DEHP zurückgerufen. Dies melet RAPEX unter Nr. 0105. Das Set besteht aus zwei Ankleide-Puppen (Höhe: 255 mm), der Puppenkörper und Schuhe sind aus Kunststoff. Eine Puppe hat ein weißes Gesicht mit roten Haaren, einem blauen Kleid und schwarze Schuhe. Die andere Puppe hat ein braunes Gesicht mit dunkelbraunem Haar, schwarz / violetten Kleid und hellbraune Schuhe.

04.02.2015

“GUT & GÜNSTIG” Badreiniger XXL von Edeka und Marktkauf

Die Chemolux Germany GmbH ruft den Artikel „Bad Reiniger XXL" in der 1-Liter-Flasche und der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG“ zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem auf der Rückseite der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum „11.2017“ und den Chargennummern 436205/C und 436205/D. Das Produkt wurde bei EDEKA und Marktkauf angeboten.

Quelle: Edeka

04.02.2015

SCARPA® ruft Ski Stiefel F1 Evo und F1 Evo WMN zurück

Scarpa teilt mit, daß bei gewissen Skistiefeln der Tronic-Mechanismus unbeabsichtigt vom "SKI"-Modus in den "WALK"-Modus wechseln kann. Wenn dies geschieht, besteht Sturzgefahr. Der Rückruf betrifft folgende Modelle:
- SCARPA® F1 Evo / Item Code: 12162-501/1
- SCARPA® F1 Evo WMN / Item Code: 12162-502/1
Besitzer der Skistiefel werden gebeten, diese nicht mehr zu benutzen. Und die Stiefel beim Händler zurückzugeben.

Quelle: Scarpa

03.02.2015

iSC GmbH warnt vor Einhell Exzenterschleifern

Die iSC GmbH warnt vor Exzenterschleifern "bavaria BES 125 E" der Baujahre 2006 und 2007. Die Geräte wurden unter dem Markennamen "Einhell" vertrieben. Durch Materialermüdung und Verschleiß kann es zum Brechen des Lüfterrades kommen. Verletzungen durch Splitter sind dann nicht auszuschließen. Die iSC GmbH bittet, diese Geräte nicht mehr zu verwenden, sondern umgehend zu entsorgen.

Quelle: iSC GmbH

03.02.2015

Xenos ruft Steakmesser zurück

Die Handelskette Xenos (Blockker GmbH) ruft Steakmesser zurück. Bei dem 6-er Set Steakmesser mit dem EAN-Code 8006416103160 wurde ein Sicherheitsrisiko festgestellt. Von dem Messer können sich Metallstücke lösen; beim Verschlucken eines Metallstückes kann es zu inneren Schnittverletzungen kommen. Sie können diese Steakmesser in der nächstegelegenen Xenos Filiale zurückzugeben. Dort bekommen Sie den vollständigen Kaufbetrag rückerstattet.

Quelle: Xenos / Blokker GmbH

30.01.2015

Erstickungsgefahr durch Kleinteile bei Plüschtieren von "Paul Import"

Durch eine französische Behörde wurden in RAPEX # 0038 verschiedene Plüschtiere zurückgerufen, die durch Fa. Paul Import eingeführt wurden. Für Kleinkinder besteht beim Verschlucken Erstickungsgefahr durch ablösbare Kleinteile. Betroffen sind folgende Produkte:
- Spielzeugpanda 10 cm – Ref. 4729
- Esel 10 cm – Ref. 5097
- Spielzeugfisch 15 cm-ref. 5830
- Spielzeughund 10 cm -ref. 4738
- Dalmatiner 11 cm – Ref. 3132
Zumindest online waren diese Spielzeuge auch auf dem deutschen Markt erhältlich.

28.01.2015

Kerzenhalter aus Glas mit Metallspirale für drei Teelichter von TK Maxx

Die Firma TK Maxx ruft den Kerzenhalter aus Glas mit Metallspirale für 3 Teelichter zurück. Die Kerzenhalter haben Klarglas- oder Bruchglas-Optik und waren im November und Dezember 2014 im Verkauf. Das obere Teelicht möglicherweise überhitzen und Feuer fangen kann.

Quelle: TJX Deutschland Ltd. & Co. KG

28.01.2015

Pichler Modellbau - Ladegerät FliteZone F80

Die Fa. Pichler Modellbau ruft das Ladegerät "FliteZone F80" zurück, da das Gerät mit dem falschen Stecker-Netzkabel ausgeliefert wurde und die Leitung im Innern einen zu geringen Querschnitt aufweist.

Quelle: Pichler Kunststofftechnik GmbH

26.01.2015

Aldi-Süd und Hofer rufen Sicherheitshalbschuhe zurück

Rückruf bei Aldi Süd: Die SHG Handelsgesellschaft mbh & Co. KG, Deutschland informiert, daß dass Produkt: D/H-Sicherheitshalbschuhe (EAN: 23254251) zurückgerufen wird.

Bei Hofer (Österreich) werden Herren-Sicherheitsschuhe (Marke: King Craft Fashion, Artikelnummer: 37187, Barcode: 24700412) zurückgenommen.

Die betroffenen Sicherheitsschuhe wurden ab dem 25. September 2014 über Aldi-Süd und ab 22. September 2014 über Hofer verkauft. Die Stahl-Zwischensohle kann beim Gebrauch brechen; dadurch ist der Durchtrittschutz nicht mehr vollständig gewährleistet.

Quellen: Aldi-Süd / Hofer

26.01.2015

Elgato ruft Smart Power (6000mAh) Zusatzakkus zurück

Wegen Überhitzungsgefahr werden die Akkus Smart Power (6000 mAh) durch Elgato zurückgerufen. Betroffen sind lediglich Geräte mit bestimmten Seriennummern, die zwischen September 2014 und Januar 2015 ausgeliefert wurden.

Quelle & Seriennummer überprüfen: Elgato Systems GmbH

26.01.2015

Spielzeug-Gummibänder "Folie Loom Bandz"

Mit der 3. RAPEX-Meldung 2015 (Nr. 0028) wird das Loom-Set "Folie Loom Bandz" zurückgerufen. In den kleinen Anhängern des Loom-Sets wurden verbotene Weichmacher gefunden.

21.01.2015

Owen Mumford ruft Autopen Insulin-Pens zurück

Einem Bericht des Branchendienstes APOTHEKE ADHOC zufolge ruft die Owen Mumford in Deutschland Insulin-Pens aufgrund möglicher Unterdosierung zurück. Demnach sind von dem Rückruf zwei Chargen der Autopen Reihe betroffen:
- Pen: Autopen Classic / Charge: 7WA
- Pen: Autopen 24 / Charge: 8JK

Quellen:
CleanKids-Magazin
Kunden-Information von Owen Mumford

20.01.2015

Tätowierfarbe "Light Red" von “Eternal Ink"

In der Tätowierfarbe “Light Red” der Marke “Eternal Ink” finden sich stark erhöhte Konzentrationen von Nickel.

Quelle: RAPEX 2-2015, Nr. 0012

13.01.2015

Nachrüstaufruf: Mammut / Snowpulse Lawinenairbags

Die Mammut Sports Group AG hat einen sicherheitsrelavanten Nachrüstaufruf für Mammut / Snowpulse Lawinenairbags veröffentlicht:
In sehr seltenen Fällen kann sich die Verbindung zwischen Auslöseeinheit und Venturidüse bei sehr intensivem Gebrauch der Lawinenairbags lösen. Um einen Funktionsverlust auszuschliessen, bittet Mammut, diese Verbindung vorsorglich mit einem speziell dafür entwickelten Clip kostenlos nachzurüsten. Dieser Clip verhindert das Lösen der Verbindung, und er kann schnell und problemlos angebracht werden.
Folgende Modell sind betroffen:
- Removable Airbag System RAS
- Protection Airbag System
- Snowpulse Lifebag System
Diese Systeme können sowohl in Rucksäcken der Firma Mammut, Snowpulse, Highmark by Snowpulse, Scott, als auch Ferrino, Oakley und Jones Snowboarding verbaut sein.

Quelle und weiterführende Informationen: Mammut Sports Group AG

09.01.2015

Puppen "Clever Baby's" und "Baby Lovely"

Über die erste RAPEX-Meldung 2015 werden zwei Puppen wegen verbotener Weichmacher (DEHP) zurückgerufen:

  • Clever Baby's (Rapex 2181/14)
  • Baby Lovely (Rapex 2182/14)

08.01.2015

Puzzlematte "Tiere" von HPI

Die Firma HPI GmbH ruft diese Puzzlematten zurück:
- Puzzlematte "Tiere", Artikel: 055.000217, EAN-Code 4041103491629 -
Bei diesem Puzzle lassen sich Teile aus den Tiermotiven herausnehmen, die so klein sind, dass diese vollständig verschluckt werden können.
Verkauft wurden die Puzzlematten über folgende Möbelketten:

  • Möbelhaus Biller
  • Möbelstadt Sommerlad
  • Möbelhaus Trends (Ostermann)
  • Porta Möbel

Quellen: BAuA; HPI GmbH

02.01.2015

Schneeschuhe von TSL Outdoor

TSL Outdoor teilt mit, daß an einigen Schneeschuhmodellen im Bereich der Knöchel einen Fehler bei der Voreinstellung festgestellt wurde. Betroffen sind ausschließlich Produkte, die diesen Winter 2014/2015 hergestellt wurden.
Laut einer Pressemitteilung des Händlers Migros (Schweiz) werden folgende Modelle zurückgerufen:
- TSL 305 Expedition / Artikelnummer 4618.017
- TSL 325 Expedition / Artikelnummer 4618.018
- TSL Symbioz Elite / Artikelnummer 4947.870

Quelle und weiterführende Informationen:
TSL Outdoor
Migros-Genossenschafts-Bund

Archiv:

Mehr zum Thema