Bayerisches Staatsministerium für
Umwelt und Verbraucherschutz

Diese Seite vorlesen Ansicht vergrößern/verkleinernDruckversionKontrast erhöhen

Das Bayerische Verbraucherportal

Neuer Datenklau

Gichtgelenk, Copyright Fotolia.comRund 3 Millionen deutsche E-Mail-Adressen sind diesmal betroffen. Die Inhaber der E-Mail-Adressen werden vom BSI in Zusammenarbeit mit den Online-Dienstleistern Deutsche Telekom, Freenet, gmx.de, Kabel Deutschland, Vodafone und web.de informiert. Zudem stellt das BSI wieder einen webbasierten Sicherheitstest zur Verfügung. Mehr unter Daten und Medien

Die richtige Ernährung bei Gicht

Gichtgelenk, Copyright Fotolia.comGicht entsteht durch eine Störung des Purinstoffwechsels. Ablagerungen in verschiedenen Organen und Geweben sind die Folge. Vier Ernährungsprinzipien sollten bei Erkrankung beachtet werden. Purinzufuhr reduzieren, Alkohol einschränken oder ganz weglassen, Körpergewicht normalisieren und ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.
Tipps für den Alltag und alle Hintergründe erfahren Sie in unserem Artikel

Aktuelle Tipps und neue Artikel

11.04.2014
Bei Schwarzarbeit kein Anspruch auf Werklohn
Ein Unternehmer, der bewusst gegen das SchwarzArbG verstoßen hat, kann für seine Werkleistung keine Bezahlung verlangen, so der Bundesgerichtshof.

11.04.2014
Verpackung darf an der Theke nicht mitgewogen werden
Darf‘s ein bisschen mehr sein? Nein, laut Eichordnung darf nur das Nettogewicht der Ware berechnet werden, so die Verbraucherzentrale Bayern.

07.04.2014
Waschmittelkapseln "Liquid Caps": Vergiftungsgefahr für Kinder
Kleinkinder können die Flüssigwaschmittel-Kapsel mit Bonbons verwechseln. Seit 2012 wurden rund 150 Vergiftungsunfälle durch Zerbeißen gemeldet.

04.04.2014
Die Netzneutralität im Visier
Nach dem Votum des Europäischen Parlaments sollen Verbraucher grundsätzlich das Recht auf einen offenen und neutralen Internetzugang erhalten.

31.03.2014
Hier warnt die EU: RAPEX Jahresbericht 2013
Im vergangenen Jahr haben die EU-Staaten über das EU-Schnellwarnsystems RAPEX 2.364 Mal vor gefährlichen Produkten auf dem europäischen Markt gewarnt.

31.03.2014
Kostenlose Videospots zur Sicherheit im Netz
Die Polizei bietet zwei kurze Filme mit Schweinsteiger und Cerne als DVD oder Download für Eltern und Kinder an. Themen sind Chatten und Surfen.

31.03.2014
Eventuelle Änderungen bei Lebensversicherungen
Die gesetzlichen Regeln zur Beteiligung der Kunden an den Bewertungsreserven bei Lebensversicherungen sollen geändert werden. Besteht Handlungsbedarf?

28.03.2014
Alles was Sie rund ums Osterei wissen sollten
Anstechen, Kochdauer, Frische, der aid Infodienst gibt praktische Tipps zum Allround-Talent Ei.

  • Link zur Startseite Ernährung und Lebensmittelsicherheit, Bild zeigt Miniatur des Hintergrundbildes der Rubrik Ernährung
  • Link zur Startseite Produktsicherheit, Bild zeigt Miniatur des Hintergrundbildes der Rubrik Produktsicherheit
  • Link zur Startseite Verbraucherrechte, Bild zeigt Miniatur des Hintergrundbildes der Rubrik Verbraucherrecht
  • Link zur Startseite Finanzen und Versicherungenk, Bild zeigt Miniatur des Hintergrundbildes der Rubrik Finanzen und Versicherungen
  • Link zur Startseite Daten und Medien, Bild zeigt Miniatur des Hintergrundbildes der Rubrik Daten und Medien
  • Link zur Startseite Energie, Bild zeigt Miniatur des Hintergrundbildes der Rubrik Energie
  • Link zur Startseite Nachhaltiger Konsum, Bild zeigt Miniatur des Hintergrundbildes der Rubrik Nachhaltiger Konsum

Gut zu wissen!

Das VIS Bayern ist ein Online-Verbraucherportal mit einem besonderen Konzept. Staatliche Behörden quer durch alle Geschäftsbereiche des Freistaats Bayern und die beiden bayerischen Verbraucherverbände sowie weitere Partner bringen in über 600 eigens verfassten Artikeln ihr Fachwissen und ihre Praxiserfahrung ein. Darüber hinaus finden Sie eine Vielzahl von aktuellen Meldungen und Tipps einschließlich Lebensmittelwarnungen und Produktrückrufen.

Persönliche Beratung bieten Ihnen in Bayern:

So nutzen Sie das VIS Bayern: